Reviews : THROBBING GRISTLE / Journey Through A Body / Heathen Earth / Mission Of Dead Souls :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.03.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue PASCOW-CD „Jade“ (Kidnap/Rookie) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

THROBBING GRISTLE

Journey Through A Body / Heathen Earth / Mission Of Dead Souls

Format: CD

Label: Mute

Webseite


Die schlimmste Reaktion des Publikums auf Künstler, die mal angetreten waren, um konventionelle Hörgewohnheiten radikal hinter sich zu lassen und regelrecht zu zerstören, dürfte Akzeptanz sein. Damit stehen die Mitte der Siebziger aus der Performance-Truppe COUM Transmissions hervorgegangenen britischen Industrial-Pioniere THROBBING GRISTLE aber nicht alleine da, denn in der Kunstwelt scheint es eine Art Naturgesetz zu sein, dass nach zwei, drei Jahrzehnten selbst extremste Kunstströmungen einen musealen Charakter bekommen.

Auch wenn das grundsätzliche Schaffen von TG schon seit einigen Jahren in technisch überarbeiteter Form wieder problemlos erhältlich ist, heißt das natürlich noch lange nicht, dass daraus plötzlich nette Popmusik geworden wäre.

Nach „The Second Annual Report“ (1977), „20 Jazz Funk Greats“ (1979) und der 2004 erschienenen Compilation „The Taste Of TG“ wurden bei Mute jetzt drei weitere TG-Releases neu aufgelegt. „Heathen Earth“ wurde bereits im Zuge einiger Wiederveröffentlichungen im Jahr 2011 neu auf den Markt gebracht, jetzt allerdings um eine weitere CD mit unterschiedlichen Live-Aufnahmen aus dem Jahr 1980 ergänzt, plus die Single-Tracks „Subhuman“ und „Adrenalin“.

„Heathen Earth“ selbst wurde am 16. Februar 1980 vor ausgewähltem Publikum aufgenommen, darunter Jon Savage und Jonas Almquist von THE LEATHER NUN. Spektakulärer fallen dagegen die Live-Aufnahmen von „Mission Of Dead Souls“ aus, dem letzten Auftritt von TG am 29 Mai 1981 in San Francisco, die seit den Neunzigern nicht offiziell wiederveröffentlicht wurden.

TG-Live-Aufnahmen waren aber schon immer vorwiegend etwas für eingefleischte Fans. Das musikalische Verstörungspotenzial dieser extremen Ausnahmeband kommt auf „Journey Through A Body“ wesentlich besser zur Geltung.

Dabei handelt es sich um die letzten Studioaufnahmen von TG aus dem Jahr 1981, die man im Rom für RAI aufnahm, die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Italiens. Besonders der erste, 15-minütige Track „Medicine“ sorgt hier für reichlich Unbehagen, er scheint aus Krankenhausgeräuschen zusammengesetzt und vermittelt einem das Gefühl, in einem Operationssaal zu liegen mit direktem Anschluss an die Pforten der Hölle.

Aber auch die anderen vier Stücke von „Journey Through A Body“ zeigen die musikalische Unberechenbarkeit von TG. Das TG-Schlüsselwerk ist und bleibt aber weiterhin „20 Jazz Funk Greats“.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

REVEREND BEAT-MAN

Als Gründer des Labels Voodoo Rhythm Records hat REVEREND BEAT-MAN sich ein Denkmal gesetzt. Nur wenige Labels habe so eine Anhängerschaft wie das Schweizer Tradiotionslabel. Als Kopf der Monsters startete REVEREND BEAT-MAN seine Karierre 1986 und ... mehr