Reviews : DIE UNFASSBARE WELT VON BARBARKULOR #3 / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Fanzines - Reviews

DIE UNFASSBARE WELT VON BARBARKULOR #3

Format: Zine

A5, 28 S., 2,85 Euro

Webseite


Man muss gehen, wenn es am schönsten ist: Die ersten beiden Ausgaben dieses Hochglanz-Comic-Magazin in stylish-reduzierter Black-and-white-Optik verkauften sich so phänomenal, dass Chefredakteur und Herausgeber Andre Lux (der als unkommerzielles Hobby nebenher den Strichmännchen-Comic „Egon forever“ editiert und zeichnet) sich mit den Gewinnen zur Ruhe gesetzt hat – böse Zungen, siehe Editorial, behaupten freilich, der Chef habe sich nach Verursachung horrender Verluste nach Litauen abgesetzt.

Wie so oft wird die Wahrheit wohl irgendwo dazwischen liegen. Anzuschauen – lesen kann man auch, wenn man will – gibt es die wie gewohnt mit elegantem Schwung gezeichneten Strichmännchenbilder, die leider – hier wurde wohl auf den letzten Drücker nochmal versucht Kasse zu machen – durch viel zu viel Werbung unterbrochen werden.

Schade um das Heft, aber ich glaube nicht, dass der sich abzeichnende kommerzielle Kurs des Blattes mir künftig viel Spaß gemacht hätte. Schön: diverse Sammler-Postkarten mit Motiven von Meister Lux liegen bei.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert

TOXOPLASMA

1983 erschien auf Aggressive Rockproduktionen (AGR) das legendäre selbstbetitelte TOXOPLASMA-Debütalbum, das zu den wichtigsten deutschen Punk-Platten dieser Zeit zählt und bis heute kaum etwas an Aktualität und Relevanz eingebüßt hat. Dreißig Jahre ... mehr