Reviews : ANGELIC UPSTARTS / The Albums 1983-91 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ANGELIC UPSTARTS

The Albums 1983-91

Format: CD

Label: Cherry Red

Webseite

Wertung:


Hier nun die zweite CD-Box von ANGELIC UPSTARTS, die bis in das Jahr 1992 reicht, in dem das letzte der sechs hier wiederveröffentlichten Alben erschienen ist. ANGELIC UPSTARTS teilten in den Achtzigern das Schicksal vieler britischer Punkbands.

Mit „Reason why“ haben sie 1983 noch mal einen Nummer-eins-Hit in die Independent-Charts, dann folgt die Umbesetzung und dementsprechend wird die Band rockiger. Folk- und auch Pop-Songs wechseln sich ab mit Hits wie „Lust for glory“, „Machinegun Kelly“ oder „Blood on the terraces“.

Auf der „Live In Jugoslavia“-LP von 1985 finden sich dementsprechend auch fast nur die Hits der frühen Tage. Ich sage jetzt nicht, dass viele der hier vertretenen Songs schlecht sind; im Gegenteil: Teilweise erinnern mich ANGELIC UPSTARTS an Attila the Stockbroker oder an die frühen ANHREFN.

Der Drive der frühen Tage leuchtet dann auf dem Album „Blood On The Terraces“ aus dem Jahr 1987 durch. Die Band setzt immer deutlicher politische Zeichen wie bei „I don’t wanna fight the Soviet“, in Zeiten des Kalten Krieges war das ein klares Statement.

Das nächste Album „Bombed Out“ erschien erst 1992. Mit dem Originalgitarristen zurück in der Band, schrieben ANGELIC UPSTARTS wieder Songs, die nahtlos an den Sound vergangener Zeiten anknüpften.

„Red till dead“, „Still fighting“ oder „The writing on the wall“ waren einige der Gründe, warum ich mir die LP seinerzeit gekauft habe – es war meine erste ANGELIC UPSTARTS-LP seit Jahren! Mit den Bonustracks wie Demo- oder Live-Aufnahmen und den Singletracks befinden sich insgesamt neun Songs auf den sechs CDs.

Das beiliegende Booklet geht leider über die üblichen Linernotes und Fotos nicht hinaus.

Triebi Instabil

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DEECRACKS SWEET SIXTEEN FEST AT-Wien

Österreichs hartnäckigste Punk Rock band DEECRACKS laden im September anlässlich ihres 16-jährigen Jubiläums für drei Tage nach Wien ein. Mit dabei sind Weggefährten aus deren Tourabenteuern aus allen Herren Ländern. An zwei Tagen in der Arena und ... mehr