Reviews : ARSIS / Visitant :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ARSIS

Visitant

Format: CD

Label: Agonia

Spielzeit: 48:21

Webseite

Wertung:


Mit „Visitant“ kommt das siebte Album der amerikanischen Death/Thrash-Metaller ARSIS. Im Jahr 2000 gegründet, bewegte man sich stilistisch noch in etwas anderen Gefilden, denn damals wurde aus irgendeinem Grund „Slaughter Of The Soul“ von AT THE GATES zur Blaupause für den Sound unzähliger US-Bands.

18 Jahre später hat man sich aus diesem Korsett vollends befreit und liefert schlicht und ergreifend satt produzierten, überaus technischen Death Metal mit sehr hohem Thrash-Anteil, der nicht zuletzt durch die Stimme von Frontmann und Gitarrist James Malone oft an KREATOR denken lässt.

Außerdem zeigt Malone mit Gitarrenkollege Brandon Ellis sehr gerne, was man so an den sechs Saiten draufhat, begeht aber nicht den Fehler, einfach nur selbstverliebt zu frickeln. Die Songs sind sehr technisch und komplex, bieten aber auch genügend deftige Moshparts für die Nackenmuskulatur.

Nicht nur für Frickel-Nerds interessant.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LYGO

Selbstzweifel und Ängste sind groß, zwischenmenschlich läuft es mittelmäßig, die Lebensentwürfe sind festgefahren und die gesellschaftlichen Verhältnisse ein Grund zur Wut. Doch wenn der Unmut zu groß gewesen wäre, hätte man sich gar nicht ... mehr