Reviews : JUNKPILE JIMMY / Wants You Dead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JUNKPILE JIMMY

Wants You Dead

Format: CD

Label: Cartel Ilustre

Spielzeit: 40:13

Wertung:


Mit „heavy slide guitar metal from rural Inland California“ beschreibt sich die Band selbst, und die Herkunft ist Alberhill, California, irgendwo in der Wüste südöstlich von Los Angeles, aktuell aber Lawndale, CA (war da nicht auch mal SST ansässig?).

Und was nun „slide guitar metal“ ist, erklärt man auch selbst: „Metal guitar riffs are played with the fingers. Slide metal riffs are not. They’re played with a slide, giving the riffs a fluid, gliding sound.“ Wer’s kann, probiert es aus – das Slide-Riff sieht man hier als „violent weapon of destruction“ an.

Für mich klingen sie wie eine potenzielle Vorband von MELVINS und BUTTHOLE SURFERS – das nötige Quäntchen musikalischer Madness bringen sie im Übermaß mit. Irrer, wilder, wüster, seltsam bluesiger Sludge-Spacerock, böse rausgekotze Brocken von Musik, die direkt aus der Hölle zu kommen scheinen.

So ganz neu ist das Album nicht, aufgenommen wurde all das schon 2004 und 2005, aber eben erst kürzlich mixmäßig fertiggestellt. Gut, dass nicht irgendwer das Band oder die Festplatte einfach gelöscht hatte zwischenzeitlich.

Wer wissen will, wie die Band etwas aktueller klingt, besorgt sich „Ruins I & IV“ von 2013.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE

Alice Cooper ist Alice Cooper. Sollte jemand jemals eine österreichische Antwort auf Alice Cooper benötigen: BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE sind es. Sie sind außerdem die Antwort auf viele andere nicht gestellte Fragen: Gibt es ein Leben nach ... mehr