Reviews : MONOLITHES / Limites :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MONOLITHES

Limites

Format: CD

Spielzeit: 74:45

Webseite

Wertung:


„Limites“ könnte gut und gerne die neue Kopfgeburt von John Zorn sein. In der einen Sekunde fliegen der Hörerin verzerrte Gitarren, ein hektischer Kontrabass und zackige Vibraphon-Klöppel um die Ohren, in der nächsten nimmt eine ausgedehnte Noise-Kontemplation ihren juckenden Anfang.

Atonal ist es stets, frickelig selbst in den minutenlangen ruhigen Parts, in denen man nie weiß, was wohl im nächsten Takt ausbrechen wird. Die Platte setzt mit dem Eindruck an, als habe sich sich aufgehängt und hüpfe immer wieder an den Beginn zurück: Der Opener „Ploton le furieu“ besteht aus unberechenbaren Wiederholungen einer Akkord-Skulptur, zwischen denen ebenso unvorhersehbar lang die Töne gehalten, subtil moduliert und jäh zerfetzt werden.

Mit ihrer Verbindung aus Schrägheit und Eingängigkeit beeindrucken die oft viertelstündigen Kompositionen von MONOLITHES nachhaltig.

Simon Nagy

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert

JENNY DON'T AND THE SPURS

Mit Jenny Don't, Kelly Halliburton (DEAD MOON, P.R.O.B.L.E.M.S. etc.),  JT Halmfilst und Sam Henry (WIPERS, DON'T), vereinen die JENNY DON'T AND THE SPURS Portland’s geballtes Können und Sympathie. Die sonst eher aus Punkrock- und ... mehr