Reviews : OSTRACA / Enemy :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OSTRACA

Enemy

Format: LP

Label: I.Corrupt.

Webseite

Wertung:


Ein kundiger Schreiberling beschrieb OSTRACA einst mit den Worten „Melodie und Krieg“ oder so ähnlich. Nachzulesen in Ox #137 im Review zur Split-LP der Band aus Richmond, VA mit UNTOLD WANT, VRIL und COMA REGALIA – und ich würde das schamlos übernehmen so als grobe Pole für „Enemy“, das dritte Album innerhalb von nur drei Jahren.

Nachzuhören im Opener „Big star“ (Krieg) und in „Crisis“ (Melodie, sogar mit Klavier). Das ist im Prinzip ja auch schön, Screamo-Hausmenschkost quasi, erst Stakkatogezeter und dann eben ein bisschen Seelenfrieden als Kontrast.

Eine Prise Rumgegrunze, eine Messerspitze Delay, Aufbau, Aufbau, Ausrasten, und wieder von vorne. Auf Albumlänge kann das häufiger dazu führen, dass einen das Gefühl beschleicht, dass sich das alles wiederholt und einen eigentlich nichts mehr überraschen kann.

„Enemy“ ist mit sechs Songs in knapp unter einer halben Stunde gerade noch kurz genug. Dabei sind OSTRACA auch nicht langweilig oder handwerklich unbegabt, aber unter den zigtausend Screamo/Skramz/Screamoviolence-Bands, die sich aus dem gleichen zwanzig Jahre alten Kochbuch bedienen, stechen sie so gar nicht heraus.

Ja, wenn’s scheppert, dann aber so richtig, und wenn’s mal ein bisschen ruhiger ist, dann ist das auch schön. Aber geht da nicht mehr?

Julius Lensch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SKASSAPUNKA

SKASSAPUNKA aus Mailand spielen 1a-Ska-(Street)Punk, mit politischen Texten gegen Faschismus, Staat und Kapital, in der Tradition von TALCO, LOS FASTIDIOS, NH3 und RED SKA. SKASSAPUNKA brauchen sich nicht hinter den genannten Bands verstecken. Ihre ... mehr