Reviews : SMIERC / Godzina Pusta :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SMIERC

Godzina Pusta

Format: CD

Label: Nikt Nic Nie Wie

Spielzeit: 25:25

Webseite

Wertung:


SMIERC gaben mir zunächst in mehrfacher Hinsicht Rätsel auf. Angefangen bei der Stilbeschreibung des Labels: D-Beat höre ich hier nicht wirklich raus. Klingt mir eher nach klassischem Achtziger-Punk britischer Prägung.

Zweitens: Homebase von SMIERC ist Stockholm, gesungen wird aber auf Polnisch. Nun, drei der vier Bandmitglieder scheinen Schweden zu sein, Sängerin Ninka ist aber offenbar Polin, was die polnischen Texte und auch die Veröffentlichung auf Nikt Nic Nie Wie erklärt.

Drittens: Trotz einiger Vorerfahrung der Musiker in anderen Bands klingt hier alles irgendwie unausgegoren und etwa so, als würden alle Musiker nicht miteinander, sondern nebeneinander her agieren.

Unfertig könnte man das nennen. Von den Songs bleibt leider nicht viel hängen und ich hätte mir gewünscht, die Jungs und die Dame hätten sich nach der Gründung Ende 2017 noch etwas mehr Zeit bis zu ihrem ersten Release gegeben.

Da geht beim nächsten Mal sicher mehr.

Christian Krüger

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ARGIES

Seit 1984 existieren die ARGIES bereits, was sie zum Urgestein der argentinischen Punk-Szene macht. Die bienenfleißigen Argentinier beweisen mit jedem neuen Album, dass sie die Speerspitze des südamerikanischen Punkrocks sind. No hay discusión! So, ... mehr