Reviews : SWERVEDRIVER / Future Ruins :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SWERVEDRIVER

Future Ruins

Format: CD

Label: Rock Action

Spielzeit: 47:44

Webseite

Wertung:


Vor vier Jahren gelang den 1989 in Oxford gegründeten SWERVEDRIVER, deren Frühwerke bei Creation erschienen, mit dem Album „I Wasn’t Born To Lose You“ auf Cherry Red eine triumphale Rückkehr, 18 Jahre nach dem bis dahin letzten Lebenszeichen „99th Dream“ aus dem Jahr 1997.

Jetzt legen SWERVEDRIVER mit „Future Ruins“ nach, sind aber inzwischen von Cherry Red zum MOGWAI-Label Rock Action gewechselt. „I Wasn’t Born To Lose You“ drehte bei mir damals so einige Runden im CD-Player, ein unheimlich kompaktes Shoegaze-Dreampop-Meisterstück, bei dem sich aus einem psychedelischen Gitarrennebel immer wieder packende Melodien herausschälten, womit die Briten bewiesen, dass Shoegaze mehr war als nur eine temporäre Erscheinung der Neunziger.

Das neue Album „Future Ruins“ fällt dagegen sicherlich leicht ab, vieles wirkt hier profaner beziehungsweise songorientierter, dennoch würde man SWERVEDRIVER Unrecht tun, wenn man deswegen von einem totalen Reinfall sprechen würde.

Denn „Future Ruins“ besitzt gerade zu Beginn genau die Qualitäten, die auch „I Wasn’t Born To Lose You“ ausgemacht hatten, danach fällt die Spannungskurve etwas ab und SWERVEDRIVER wirken zusehends konventioneller und austauschbarer.

Dennoch enthält „Future Ruins“ immer noch genug großartige SWERVEDRIVER-Momente, um deutlich über dem Durchschnitt zu liegen, auch wenn es sicher nicht die Halbwertzeit von „I Wasn’t Born To Lose You“ erreichen wird.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NORTH ALONE

NORTH ALONE stehen für tolle, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland-Punk und Acoustic-Punk. Und das knattert, laut INGO DONOT, mit Fullband im Pit genau so gut wie als Duo-Akustikshow am ... mehr