Reviews : DEERHUNTER / Why Hasn’t Everything Already Disappeared? :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEERHUNTER

Why Hasn’t Everything Already Disappeared?

Format: CD

Label: 4AD

Spielzeit: 36:08

Webseite

Wertung:


Abstract Lead Guitar, Horror Synthesizer, Spring Reverb Coil, False Choir, Digital Xiao (chinesische Flöte), Elka Synthex, Cembalo, etc. pp. What the hell? Alles fein säuberlich in den Linernotes aufgelistet.

Die komplette Instrumentierung inklusive Spieler zu jedem einzelnen Track, jeweils unter den Lyrics. Wirklich vorbildlich. Wie der Albumtitel schon andeutet, hat man auch tatsächlich etwas zu sagen: „No one’s sleeping.

Great unrest. In the country there’s much duress. Violence has taken hold.“ Politisch eingefärbte Aussagen reihen sich hier nahtlos an resignierte Beschreibungen persönlicher Erfahrungen.

Stichwort: Perspektivlosigkeit. Musikalisch ist das kaum zu spüren, reichlich Zuckerwatte umwabert die textliche Melancholie, man bewegt sich 1,5 Jahrzehnte nach Bandgründung stark in Richtung psychedelischer Elektropop.

Das ist zwar klanglich durchaus ohrschmeichelnd, hinterlässt aber auch keinen bleibenden Eindruck. Schade.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #143 (April/Mai 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CEREMONY

Gegründet in Rohnert Park, Kaliforniern, besteht CEREMONY aktuell aus Ross Farrar (Gesang), Anthony Anzaldo (Gitarre), Justin Davis (Bass), Andy Nelson (Leadgitarre), and Jake Casarotti (Schlagzeug). Anzaldo will nicht darüber sprechen, dass es ... mehr