Reviews : DAS LICHT / T.C. Boyle :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

DAS LICHT

T.C. Boyle

Format: Buch

Label: Hanser

384 S., 25 Euro

Webseite


Meine Droge: Alkohol. Früher auch mal Hasch. Speed, Koks, etc. und womit man sonst der Mafia die Taschen vollmachen kann? Sollen sich „Hipster“ damit die Birne zerbröseln, mir ist mein klarer Kopf wichtig.

Und dann vor einer Weile diese LSD-Doku auf arte: Hm ... das klang alles ganz schön interessant, was die Herren Hofmann und Leary dazu berichten wussten ... Schon mit 18, als ich mich durch die Beat Generation-Literatur las, wirkte das verlockend, aber auch etwas bedrohlich.

T.C. Boyle hat, wie er mehrfach erzählte, selbst als junger Erwachsener reichlich Drogenerfahrungen gemacht, und so gilt zwar auch bei diesem Thema, dass ein Schriftsteller Kraft seiner Phantasie auch über Dinge schreiben kann, denen keine persönliche Erfahrung zugrunde liegt ...

aber es kann durchaus helfen. „Das Licht“ ist mal wieder ein typischer Boyle, in dem Sinne, dass sich der Roman mehr oder weniger eng an eine historische Person hält, wie auch „The Road To Wellville“ (John Harvey Kellogg), „The Inner Circle“ (Dr.

Kinsey) und „The Women“ (Frank Lloyd Wright). Diese teilbiografischen Nacherzählungen zählen unter Boyles Werken zu meinen Favoriten, und seine Beschreibung der Kommune des 1920 geborenen, 1996 gestorbenen Psychologen und „Spiritus Rex“ der US-Hippiebewegung Timothy Leary reiht sich da bestens ein.

Mit viel Spaß an detaillierten Beschreibungen zeichnet Boyle das Schicksal eines Leary-Doktoranten und dessen Familie nach, das von LSD bedingte oder zumindest begünstigte Abgleiten einer labilen Person, wie es kommen kann, wenn aus einer anarchischen Idee persönliche Katastrophen werden.

Für mich ist Boyles Buch keine Abrechnung mit der Hippie-Bewegung, sondern eine differenzierte Beschreibung – die leider (zu) abrupt endet.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #143 (April/Mai 2019)

Suche

Ox präsentiert

SKASSAPUNKA

SKASSAPUNKA aus Mailand spielen 1a-Ska-(Street)Punk, mit politischen Texten gegen Faschismus, Staat und Kapital, in der Tradition von TALCO, LOS FASTIDIOS, NH3 und RED SKA. SKASSAPUNKA brauchen sich nicht hinter den genannten Bands verstecken. Ihre ... mehr