Reviews : XERXES / Frank Miller :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

XERXES

Frank Miller

Format: Comic

Label: Cross Cult

112 S., 30 Euro

Webseite


Frank Miller, der Schöpfer der stilbildenden „Sin City“-Reihe, kehrt mit „Xerxes“ in das alte Griechenland zurück und rahmt sein Meisterwerk „300“ in den Gesamtkontext der Figur des Xerxes ein. Im Gegensatz zu „300“ ist „Xerxes“ allerdings keine heroische Story über Verrat, Mut und einer Meute tapferer Spartaner, sondern beginnt vielmehr als historischer Abriss der Vorgeschichte, des Aufstiegs, Niedergangs und des Erbes von Xerxes, dem König der Perser, den Miller für seine gewohnt kantigen Gewaltdarstellungen nutzt.

Mit dem Niedergang von Xerxes’ Perserreich beginnt wiederum der Aufstieg von Alexander dem Großen, was du sicher schon wusstest, weil wir uns hier im historisch korrekten Kontext bewegen und du selbstverständlich in Geschichte immer aufgepasst hast.

Damit umspannt der Band eine Zeit von mehr als 150 Jahren, was für eine dichte Storyline mit Charaktertiefe eher eine schwierige Aufgabe ist, was Miller auch gar nicht erst versucht. Erzählerisch kann „Xerxes“ nur im ersten, zeitlich engeren Drittel mit den besseren Arbeiten des streitbaren Miller mithalten.

In der Folge gibt es manche Schlachten ohne viel Drumherum nur mit Jahres und Ortsangabe als Ein- oder Doppelseiter, auf denen sich Miller in ganzseitigen Bildern voll und ganz austobt. So markant und unverwechselbar der Stil von Miller auch ist, umso mehr erstaunt es, wie sehr die Kolorierung einen Comic dominieren kann.

War „300“ vorwiegend in Erdtönen gehalten, sind es bei „Xerxes“ häufig distanziert-kalte Blautöne. Immerhin: Fans von Millers schwarzflächigem Zeichenstil kommen voll auf ihre Kosten. Hätten wir in Geschichte damals solche Vorlagen gehabt, wäre es manchem auch ohne Eselsbrücken um Einiges leichter gefallen.

Kalle Stille

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

SKEPTIKER

1986 im damaligen Osten Berlins gegründet, sind DIE SKEPTIKER als einzige bedeutende Punkformation der DDR, bis heute erfolgreich unterwegs. Die Freunde deftiger Pogo-Hymnen können sich auf kraftvolle, leidenschaftlich-energetische Konzerte ... mehr