Reviews : KING LEGBA & THE LOAS / Back From The Dead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KING LEGBA & THE LOAS

Back From The Dead

Format: CD

Label: Czar Of Crickets

Spielzeit: 32:44

Webseite

Wertung:


Die Tatsache, dass die in der Schweiz beheimateten KING LEGBA & THE LOAS ganze sechs Jahre brauchten, um ihrer Debüt-EP ein Album folgen zu lassen, zeugt nicht gerade von einer ausgeprägten Veröffentlichungsfreude.

Dabei standen die Zeichen von Beginn an auf Sturm, da mit der EP Kritiker überzeugt und im späteren Verlauf Musikwettbewerbe gewonnen werden konnten. Logisch irgendwie, denn schließlich spielt das Trio herrlichen Garage-Rotz-Rock, der genau das richtige Maß an Schnodderigkeit bietet, damit man eben nicht einfach als GLUECIFER- oder HELLACOPTERS-Klon abgetan wird.

So bietet die Platte statt kristallklarem Glamrock-Sound ein sehr geerdetes Klangbild, welches deutlich den Bogen zum Blues, aber irgendwie auch zum Stoner-Rock spannt. Ach, wenn ich doch nur ein wenig tanzen könnte.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

TOXOPLASMA

1983 erschien auf Aggressive Rockproduktionen (AGR) das legendäre selbstbetitelte TOXOPLASMA-Debütalbum, das zu den wichtigsten deutschen Punk-Platten dieser Zeit zählt und bis heute kaum etwas an Aktualität und Relevanz eingebüßt hat. Dreißig Jahre ... mehr