Reviews : LOU CIFER & THE HELLIONS / Rockville Revelation :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LOU CIFER & THE HELLIONS

Rockville Revelation

Format: CD

Label: Bear Family

Spielzeit: 45:50

Webseite

Wertung:


Wenn einem etwas von diesem Label aus dem nordischen Holste ins Haus gesandt wird, steigt ziemlich schnell die Vorfreude, gepaart mit einer nicht minder hohen Erwartungshaltung. Bear Family überschlagen sich doch immer beim Booklet und mit ihren tonalen Releases ohnehin.

Doch nach den ersten Songs muss ich meine Euphorie zunächst etwas herunterschrauben. Klar kennt man diese Band aus dem Ruhrgebiet um den charismatischen Fronter Lou Cifer, doch am Anfang wirkt ihr Teddyboy-Rock standarisiert und ich vermisse das gewisse Etwas.

Doch zum Glück nicht allzu lange. Denn die 18 Songs nehmen mehr und mehr an Fahrt auf und spätestens beim witzigen „Full moon and empty bottles“ hat sich die Scheibe in meinen inneren Organen regelrecht wohlig eingenistet.

„Sitting at home all alone / I wasn’t out since I don’t know when / I get a strong wild desire / I’m in the mood for a beer or ten“, heißt es da passend. Im 16-seitigen Booklet finden sich auch wieder alle Texte und es ist erfreulich, dass es auch eine Vinylversion hiervon geben wird.

In drei Etappen ist dieses Werk übrigens entstanden, in Sessions 2014, 2017 und nun 2019. Offenbar mit der richtigen Vorahnung, dass es zum einen gut ist, den Leuten nicht nur zehn Songs hinzuknallen, sondern auch beim Setzen der Titel so geschickt vorzugehen.

Markus Franz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

TALCO

Mit Offbeat haben TALCO nicht viel zu tun. Fette Gitarren, ein wuchtiges Schlagzeug, ein straighter Bass, aber scharfes Gebläse peitschen das italienische Wortgefecht des Sängers voran. Die ganz eigene Note verschaffen sich TALCO durch Verwendung ... mehr