Reviews : NEIGHBORHOOD BRATS / Claw Marks :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NEIGHBORHOOD BRATS

Claw Marks

Format: LP

Label: Taken By Surprise

Webseite

Wertung:


„Die Blagen von nebenan“ sind zurück, und die „brats“, das sind in erster Linie Jenny Angelillo und George Rager, die für das Songwriting, Gesang und Gitarre zuständig sind und sich, so steht es auf dem Beiblatt, in dieser Kombination als die NEIGHBORHOOD BRATS sehen – Bassist und Drummer werden als „additional personnel“ aufgeführt.

Eine überdeutliche Ansage, wer hier die Hosen anhat ... Die 2010 in San Francisco gegründete, mittlerweile aber in Los Angeles ansässige Band veröffentlichte 2014 ihr erstes Album „Recovery“ ebenfalls auf Taken By Surprise aus Bayern, „Claw Marks“ erscheint nun mit kleiner Verzögerung auch dort, war die US-Version doch bereits 2018 auf Dirt Cult erschienen.

Störte mich beim Debüt-Longplayer noch etwas die schwache Produktion, gibt es auch in dieser Hinsicht hier nichts zu beanstanden. „Claw Marks“ bietet allerbesten Power-Pop-Punk alter Los Angeles-Schule, so als hätte man die AVENGERS mit den RAMONES gekreuzt, kurz nachdem letztere dort aus dem Studio von Phil Spector entkommen waren.

„Typische“ Pop-Punk-Alben leiden ja oft unter einer gewissen Gleichförmigkeit, doch diesem Verdikt entgehen Jenny und George durch die fesselnde Atemlosigkeit der elf Songs mit wundervollen, überschwänglichen Melodien, Chorgesang, peitschenden Gitarren, vorantreibendem Schlagzeug und auch mal Orgel oder Piano.

Mein Hit hier: das psychedelische „Touching the void“, das mich an die leider in Vergessenheit geratenen FASTBACKS erinnert. Und wer denkt, bei so viel Wohlklang wäre kein Platz für kritische Töne, hat sich getäuscht: in „Late stage capitalism“ rechnet George Rager mit dem Zustand der USA ab.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FIDDLER'S GREEN

Seit ihrer Gründung 1990 stehen FIDDLER'S GREEN für ihre ganz eigene musikalische Kunstform, die sie inzwischen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt gemacht hat. Kurz und einprägsam Irish Speedfolk nennt das Sextett aus Erlangen seine ... mehr