Reviews : ORSO / Paninoteca :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ORSO

Paninoteca

Format: CD

Label: Czar Of Crickets

Spielzeit: 73:12

Webseite

Wertung:


Ein höchst interessantes Konzept haben sich diese Schweizer da für ihr Tun ausgedacht, so viel steht fest. Doch zunächst das Wesentliche: ORSO ist das italienische Wort für „Bär“. Ein passender Name für eine Band, deren Musik in jedem Fall enorm kraftvoll und nach dem sprichwörtlichen „dicken Fell“ klingt, somit also dem namensgebenden Tier überaus gerecht wird.

Drei Gitarren, ein Bass, ein Schlagzeug, Gesang braucht es nicht – Instrumental-Post-Metal lautet die Devise und die Vorbilder braucht man nicht erst zu erraten und schon gar nicht extra zu erwähnen.

Fest steht: ORSO machen ihre Sache nicht einfach „nur“ gut, sondern geradezu umwerfend gut. Schwere Riffs gibt es (logisch!) haufenweise, geschmackvolles Melodiespiel ebenso. Auf Riffgeschrubbe nach dem Laut/leise-Prinzip wird verzichtet, so dass man es mit wirklich starken Songs zu tun hat, die von intelligent gesetzten Arrangements leben und die wirklich eine Geschichte zu erzählen scheinen.

Hier schließt sich der Kreis zum Konzept, welches ebenso seltsam, wie beinahe schon wieder genial anmutet. Es geht um Sandwiches! Jeder Song trägt den Titel eines ebensolchen („Sloppy Joe“, „Horseshoe“, „Fluffernutter“, etc.), das Cover zeigt die Nahaufnahme einer Scheibe Brot.

So sollen wohl die einzelnen Songs als in sich geschichtet (so wie ein Sandwich) wahrgenomme werden. Klingt abgefahren und komisch – ergibt aber dann irgendwie doch Sinn. Genial verrückt, diese Band!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

ELM TREE CIRCLE

Skate, Punk und Herzschmerz sind die ersten drei Assoziationen, die einem in den Kopf schießen, wenn man die Musik der Emo-Punk-Band ELM TREE CIRCLE hört. Die als Solo-Projekt gestartete und zur vierköpfigen Besetzung herangewachsene Band entwickelt ... mehr