Reviews : RESIDENTS / Mole Box: The Complete Mole Trilogy Preserved :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RESIDENTS

Mole Box: The Complete Mole Trilogy Preserved

Format: CD

Label: Cherry Red

Webseite

Wertung:


Kennst du ein RESIDENTS-Album, kennst du garantiert nicht alle. Und erst recht nicht das nächste. Das gilt auch innerhalb der „Mole Trilogy“. Die drei zwischen 1981 und 1985 veröffentlichten Platten „Mark Of The Mole“, „The Tunes Of Two Cities“ und „The Big Bubble“ (zwecks Stiftung allgemeiner Verwirrung als Teil vier ausgewiesen) erzählen von den Auseinandersetzungen zwischen einer selbstgerechten Herrschermenschenriege namens Chubs und den von ihnen versklavten Moles.

Dafür wird unter anderem eigens eine Mole-Sprache namens Mohelmot erfunden. Eine abstruse Mischung aus „Metropolis“ und US-amerikanischer (Pop-)Gesellschaftsgeschichte mit dem Fokus Rassentrennung.

Musikalisch ähnlich eklektisch treffen Lounge- und Jazz-Parodien auf avantgardistische MIDI-Synthieklänge, hier und da auch mal ein Saxophon, flirrende Gitarren und kruden Sprechgesang. Und weil das alles noch nicht durcheinander genug ist, gibt es, neben diversen Zusatztracks auf den einzelnen Alben und zwei kompletten Live-Aufzeichnungen der finanziell desaströsen Mole-Shows aus dem Jahr 1983 als Bonus noch eine Disc mit bislang unveröffentlichtem Mole-Material obendrauf (= 6CD-Boxset).

Chaos (eventuell) mit Konzept, die Linernotes bieten da hilfreiche Hintergrundinformationen und sorgen für etwas mehr Durchblick. Verdrehtes Kunstgedöns, hart an der Schwelle zum Wahnsinn: die wohl einzige RESIDENTS-Konstante.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

Bei FRANK CARTER & THE RATTLENSNAKES fegt der ehemalige Frontmann der GALLOWS-Frontmann FRANK CARTER vollgepumpt mit Adrenalin  über die Bühne und schreit, bis seine senkrecht verlaufende Stirnvene fast zu platzen droht. Die RATTLESNAKES ... mehr