Reviews : RYKER’S / The Beginning ... Doesn’t Know The End :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RYKER’S

The Beginning ... Doesn’t Know The End

Format: CD

Label: BDHW

Spielzeit: 39:18

Webseite

Wertung:


RYKER’S sind im Hardcore wie die Pommes bei Mc Donald’s! Denn ohne sie ist der Burger nur halb so gut und man sehnt sie sich herbei, wenn man seine Kollegen ihr Menü mampfen sieht. „The Beginning ... Doesn’t Know The End“ ist die zweite Scheibe mit Sänger Dennis (ex-BRIGHTSIDE) und die dritte seit ihrem Comeback im Jahre 2013.

Schon der Opener „Let’s ruin the scene“ springt allen Oldschool-Puristen und RYKER’S-Fans in Form von tonneschweren Riffs, dem typischen NYHC-affinen Touch und dem altbekannten Stage-One-Studiosound direkt ins Gesicht und zaubert ein Lächeln ins Selbige.

Auf der Textebene nimmt man sich wie gewohnt nicht ganz so ernst, denn hier wird alles verwurstet, was es an Plattitüden rund um den Hardcore gibt. Etwas Neues ist auch dabei, für Abwechslung sorgen bei diesem Song die Trompetenklänge.

Da kommt schon fast Reggae-Ska-Feeling auf, wenn auch nur für einige Sekunden. Ansonsten gibt es die gewohnte Brachialität, reichlich Singaongs, hymnenhafte Gitarrensoli und eine Reihe illustrer Gäste.

Diesmal haben die RYKER’S in New York City angerufen und Szenegrößen wie Roger Miret bei „Dead end street“ oder Matt Henderson lassen ihre Klasse aufblitzen. Die wohl eindrucksvollste Performance bringt die Sängerin Rebecca Haviland in „Cold lost sick“.

Der RYKER’S-Song vom 97er Eurocore-Meilenstein „A Lession In Loyality“ kommt 22 Jahre später als wunderschöne melancholische Ballade daher. Gründungsmitglied Chris Luft dazu: „Gute Songs klingen in jeder Version gut ...“ Recht hat er! Somit verbleibe ich mit dem Hinweis, dass RYKER’S auch 2019 eine Macht und für den Hardcore relevanter sind denn je.

Großartig!

Benjamin Korf

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOOZE & GLORY

Seit 2009 ist der Streetpunk/ Oi! Vierer BOOZE & GLORY aus London unterwegs, veröffentlichte mehrer Alben und u.a. die EP "Back Where We Belong" mit Micky Fitz von THE BUSINES als Tribut an West Ham United. Neben zahlreichen Shows in ganz Europa, ... mehr