Reviews : SAD PLANETS / Akron, Ohio :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SAD PLANETS

Akron, Ohio

Format: CD

Label: Tee Pee

Webseite

Wertung:


SAD PLANETS nennt sich eine Zusammenarbeit zweier großer Namen aus der sehr schaffensfreudigen Musikszene der Reifenstadt Akron in Ohio. Der eine, Patrick Carney, spielte sich zusammen mit Dan Auerbach bei den BLACK KEYS in die Herzen der weltweiten Indie-Community.

John Petkovic, der andere, hat mit seiner Band GUIDED BY VOICES den Indierock der Neunziger geprägt, aber auch mit COBRA VERDE und SWEET APPLE Achtungserfolge eingespielt. Aus einer Reihe informeller Jams in Carneys Studio stammt das Konzept für SAD PLANETS, und im Laufe von nur wenigen Monaten entstand das Grundgerüst für das Album.

Beide luden dann ein paar Freunde zu den Aufnahmen ein, darunter auch J Mascis, der mit seinem Signature-Sound als Leadgitarrist aushalf. „Akron, Ohio“ schwingt zwischen zwei Polen. Einerseits sind da zickige Gitarren, spacige Intermezzi, Synthie-Freakouts, eine Eruption des „psychedelischen Mülls“, der die ersten Sessions kennzeichnete.

Dann sind da auch straighte Nummern wie „Yesterday girls“, „I want you to want you“ oder „Bad cells“, die mit treibendem Rockfundament an die noisigsten Momente der anderen Bands erinnern.

Es handelt sich hierbei allerdings um eine reine Momentaufnahme, es bleibt schwer zu reproduzieren, und eine Live-Aufführung dürfte allein schon aufgrund des prallen Terminkalenders aller Beteiligten schwer zu realisieren sein.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

DON'T WASTE (Y)OUR TIME FESTIVAL Mönchengladbach

Der Start einer neuen Festivalreihe in Mönchengladbach, veranstaltet durch Dr. Skap Records und Toothless Shows. Skatepunk / Punkrock / melodic Hardcore (Antillectual, Primetime Failure, Main Line 10, Überyou, Angry Youth Elite, Torpedo Dreigang ... mehr