Reviews : STEPHEN MALKMUS / Groove Denied :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

STEPHEN MALKMUS

Groove Denied

Format: CD

Label: Domino

Spielzeit: 33:23

Webseite

Wertung:


So kann es gehen. Da wollte der ehemalige PAVEMENT-Frontmann Stephen Malkmus seine Plattenfirma (in den USA ist es Matador, nicht Domino) im letzten Jahr nach vierjähriger Schaffenspause mit einem wirklich innovativen neuen Werk überraschen, aber er bekam einen Korb.

Stattdessen erschien schließlich „Sparkle Hard“, ein nur bedingt aufregendes Werk auf durchaus hohem Niveau, das überwiegend so klang, wie man es von Malkmus erwartete, inklusive gewisser PAVEMENT-Momente.

Jetzt konnte Malkmus sein damals abgelehntes Album aber doch noch veröffentlichen, und im Titel „Groove Denied“ steckt bereits ein ironischer Verweis auf die damalige Kränkung. In gewisser Weise ist die Ablehnung des Albums sogar nachvollziehbar, denn bei den ersten drei Stücken ist weder etwas von Malkmus’ charakteristischem Gesang noch von seinem typischen Songwriting zu spüren.

Stattdessen gibt es analoge Minimal-Elektronik, Krautrock-Referenzen, vor allem natürlich zu KRAFTWERK, und Proto-Techno, alles von Malkmus im Alleingang mit Synthies, Drumcomputern und natürlich auch Gitarren aufgenommen.

Erst in der zweiten Albumhälfte klingt „Groove Denied“ etwas konventioneller – früher konnte man so was auf B-Seiten von PAVEMENT-Singles bewundern. Natürlich kam dabei ein ziemlich weirdes, an die Experimentierlust der Post-Punk-Ära angelehntes Album heraus, aber eben auch ein sehr gutes, das wahrscheinlich erst in ein paar Jahren die verdiente Wertschätzung erhalten wird, wie das meist so ist mit verkannten Meisterwerken.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHALL UND RAUSCH FESTIVAL Nürnberg

ESKALATION feiern Bandgeburtstag und Labelfest ihres Labels Schall & Rausch. Insgesamt spielen acht Bands auf zwei Bühnen. Beginn 19:00 Uhr. Vorverkauf: www.eskalation-band.de/shop ... mehr