Reviews : CROSSOVER THE EDGE / Alexandros Anesiadias :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

CROSSOVER THE EDGE

Alexandros Anesiadias

Where Hardcore, Punk and Metal collide

Format: Buch

Label: Cherry Red

528 S., £16.99

Webseite


In diesem äußerst akribisch recherchierten Buchs geht Alexandros Anesiadias zunächst der Frage nach, was „Crossover“ überhaupt ist. Dabei unterscheidet er zwischen unbeabsichtigtem und beabsichtigtem Kreuzen beziehungsweise Vermengen von musikalischen Stilen, das es, so seine These, bereits zu allen Zeiten der Rockmusik gab.

Als Beispiele nennt er Bands wie THE STOOGES, BLUE CHEER, MC5 oder BLUE ÖYSTER CULT, die alle entweder früh Elemente von Punk und Hardrock/Metal in ihrem Sound vermengten oder aber von Fans beider Stile gemocht wurden.

Selbst MOTÖRHEAD zählt er dazu, weil in der ersten Besetzung mit Larry Wallis und Lucas Fox Musiker in der Band waren, die vor und nach ihrer Zeit in Punkbands aktiv waren. Die eigentlich untersuchte Zeitspanne liegt aber in den Achtziger Jahren, und die Bandliste ist derart umfangreich, dass es müßig wäre, jede einzelne aufzuzählen, aber im Grunde liest sie sich wie der feuchte Traum eines jeden, der in den Achtzigern mit Punk, Hardcore und Metal aufgewachsen ist.

Den einzelnen Bands widmet er zwischen zwei bis vier Seiten, hat teilweise Interviews mit in dieser Zeit in den Bands aktiven Musikern geführt, als Beispiel sei hier Rob Kabula genannt, der Mitte der Achtziger ein paar Jahre bei AGNOSTIC FRONT den Bass bediente.

Dazu ist das Buch randvoll mit alten Konzertflyern und raren Fotos und ich ertappe mich dabei, dass egal welche Seite ich wahllos aufschlage, ich sofort eine spannende, teils längst vergessene Band (wieder)entdecke, wie ZOETROPE, FINAL CONFLICT oder ELECTRO HIPPIES.

Jetzt schon Pflichtlektüre für jeden Fan von Achtziger-Hardcore.

Guntram Pintgen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

MILLENCOLIN

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert gehören die Schweden MILLENCOLIN zur festen Definition von Skatepunk. Der Punksound von Sänger und Bassist Nikola Sarcevic, den Gitarristen Erik Ohlsson und Mathias Färm sowie Schlagzeuger Fredrik Larzon, ... mehr