Reviews : VOM IMPERIENGESCHÄFT / Berthold Seliger :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

VOM IMPERIENGESCHÄFT

Berthold Seliger

Konzerte – Festivals – Soziales. Wie Großkonzerne die kulturelle Vielfalt zerstören

Format: Buch

Label: Edition Tiamat

344 S., 20 Euro

Webseite


Noch bevor Berthold Seliger 2013 mit „Das Geschäft mit der Musik: Ein Insiderbericht“ zum Autor wurde (2015 folgte „I have a stream: Für die Abschaffung des gebührenfinanzierten Staatsfernsehens“), genoss ich den monatlichen Newsletter seiner Booking-Agentur (u.a.

RESIDENTS, MEKONS, Patti Smith), wo er auf die Tourdaten allmonatlich Beobachtungen, Polemiken und Kommentaren zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen folgen ließ. Bis heute sind die amüsant, mal mehr, mal weniger zutreffend, aber immer streitbar.

Seliger hat eine explizit linke Agenda und extrem viel Fachwissen aus dem Musikbusiness, speziell aus dem Veranstaltungsgeschäft, an dem ihm eine Menge stört und wenig gefällt. Davon handelt „Vom Imperiengeschäft“, einem Buch, das auf den ersten Blick wirkt, als sei es vor allem für Menschen aus der Branche geschrieben, das aber auch für den „normalen“ Musikfan erhellende Einsichten bereit hält.

Seliger greift Konzerne wie CTS Eventim, Live Nation, AEG oder Ticketmaster frontal an, erklärt mit großer Empörung und ohne sachliche Distanz deren Geschäftsmodelle, die darauf basieren, für ihre Aktionäre und Investoren das Maximale an Profit aus dem Veranstalten von Tourneen und Konzerten zu schlagen.

So spannend und fundiert Seligers Ausführungen und Kontextualisierungen auch sind, immer wieder hätte ich mir eine wissenschaftlichere, distanziertere Schreibe gewünscht, aber andererseits liegt darin auch Seligers Stärke: Er brennt für seine Branche, für Kunst und Kultur jenseits von kapitalistischer Verwertungslogik.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

OFFENDERS

Die Italo-Kreuzberger OFFENDERS spielen seit Jahren einen grandiosen Sound zwischen OffBeat, Powerpop & Punk. Sie sind 2008 nach Berlin gekommen um von dort aus Europe und die ganze restliche Welt mit ihrem Sound zu erobern. Ihr Beat ist immer voran ... mehr