Reviews : OST-WEST / Pierre Christin, Philippe Aymond :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

OST-WEST

Pierre Christin, Philippe Aymond

Format: Comic

Label: Carlsen

144 S., 22 Euro

Webseite


Mit der Serie „Valerian und Veronique“ hat Pierre Christin gemeinsam mit Jean-Claude Mézières einen Meilenstein des französischen politischen Comics geschaffen – obwohl er in einer fiktiven Welt angesiedelt ist.

Eine komplette Autobiografie wollte er nie schreiben, konnte sich jetzt aber immerhin dazu durchringen, einen Teil seiner im Westen und im Ostblock überwiegend zu Zeiten des Kalten Krieges gesammelten Erfahrungen und Beobachtungen zu Papier zu bringen und von Philippe Aymond zeichnerisch in Szene setzen zu lassen.

Schlaglichtartig hebt er Unterschiede und Besonderheiten der unterschiedlichen Mentalitäten und Lebensumstände hervor und setzt diese bei Bedarf in Bezug zur Gegenwart. Seine Erzählung beginnt 1965, als Christin einen Lehrauftrag für französische Literatur an der Universität der von Mormonen gegründeten Salt Lake City annimmt.

Dort ist der Unterschied zwischen Europa/Frankreich und den USA erheblich krasser zu spüren als in vielen anderen Orten der Vereinigten Staaten. Denn neben dem von Christin irritiert zur Kenntnis genommenen Selbstverständnis eines Lebens auf Pump und diversen anderen durchnummerierten Feststellungen dominieren religiöse Dogmen und rassistische Ideologien den Alltag der Menschen.

Hier rutscht Christin auch zufällig in die Welt der Comic-Szenaristen. Nach einer Überleitung mit seinem knapp zusammengefassten akademischen und politischen Werdegang folgen im zweiten Teil Episoden aus Reisen in verschiedene Staaten östlich des Eisernen Vorhangs.

Christin liefert berührende Einblicke in ideologisch überprägte Kulturen, die gerade durch die ihnen innewohnende persönliche Dimension besonders an Reiz und Tiefe gewinnen.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

BLACK LIPS

Wenn es um Rabaukentum im Garage-Punk geht, sind die BLACK LIPS die Nummer eins. Das Quartett aus Atlanta, Georgia macht seit langen Jahren mit wüsten Bühnenperformances von sich reden. Früher stand das exzentrische Bühnengebaren, also öffentliches ... mehr