Reviews : ANGELA PERLEY / 4:30 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ANGELA PERLEY

4:30

Format: CD

Webseite

Wertung:


Tragische Liebeslieder mit Wurzeln in Folk, kosmischem Country und Indierock sind das, wovon Angela Perley eine ganze Menge versteht. Über zehn Jahre spielte sie mit den HOWLIN’ MOONS aus Columbus, Ohio zusammen.

Nun hat sie ihr erstes Soloalbum aufgenommen, assistiert hat ihr langjähriger Gitarrist Chris Connor. Der finale Mix des Albums geschah durch MAROON 5-Produzenten Michael Landolt. Die Produktion steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, ist weniger sphärisch geraten als noch die letzten Scheiben von den Moons.

Doch wenn es etwas verträumter zur Sache geht, kommen MAZZY STAR oder Lucinda Williams als Referenzmarke ins Spiel. Bei rockigen Nummern wie „He rides high“ verliert Perley leider etwas von der Magie, die die verträumten Folk-Nummern sonst ausstrahlen können.

Doch mit verschmusten Balladen im Stile des beinahe barocken Folk-Pop von „Don’t look back Mary“ bringt Angela Perley das Album immer wieder auf Kurs, ohne dass hier zu viel dröger Allerwelts-Rock durchgekloppt werden kann.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

ELM TREE CIRCLE

Skate, Punk und Herzschmerz sind die ersten drei Assoziationen, die einem in den Kopf schießen, wenn man die Musik der Emo-Punk-Band ELM TREE CIRCLE hört. Die als Solo-Projekt gestartete und zur vierköpfigen Besetzung herangewachsene Band entwickelt ... mehr