Reviews : BLACK LABEL SOCIETY / Sonic Brew 20th Anniversary Blend 5.99-5.19 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLACK LABEL SOCIETY

Sonic Brew 20th Anniversary Blend 5.99-5.19

Format: CD

Label: eOne

Spielzeit: 69:58

Webseite

Wertung:


So wie ich dürften die meisten Metal-Fans den Namen Zakk Wylde zunächst im Zusammenhang mit Ozzy Osbourne vernommen haben, denn schließlich bediente Mr. Wylde für den „Prince of Darkness“ die Gitarre, nachdem Randy Rhoads 1987 auf tragische Weise ums Leben kam.

Und es ist logisch, dass man für so einen Job und vor allem solch gewaltige Fußstapfen, in die man da tritt, an der Gitarre einiges drauf haben muss. Dies hat Zakk Wylde durchaus und so war ihm das von Ozzy auferlegte musikalische Korsett offenbar zu eng, so dass er 1994 zunächst PRIDE & GLORY und 1998 schließlich BLACK LABEL SOCIETY ins Leben rief.

Mit letzteren veröffentlichte er dann 1999 das Debütalbum „Sonic Brew“, das nun, angesichts des zwanzigjährigen Jubiläums erneut seinen Weg in die Regale der Plattenhändler findet. Die Platte machte damals sofort deutlich, dass Zakk Wylde extrem viel von BLACK SABBATH hält, deren Sound er hier gekonnt mit einem zwingenden Groove, wie man ihn gerne den so genannten „Südstaatenbands“ zuspricht, verbunden hat.

Man könnte sagen: BLACK SABBATH trifft LYNYRD SKYNYRD. Der Erfolg zeigt deutlich, dass Wylde damit einen Nerv getroffen hat beziehungsweise auch immer noch regelmäßig trifft und es gibt nicht wenige Bands, die sich BLS heutzutage als Vorbild heranziehen und versuchen, ähnlich zu Werke zu gehen.

Spontan fallen mir da etwa BLACK STONE CHERRY ein. Der Rerelease von „Sonic Brew“ wurde um zwei Bonustracks ergänzt, als da wären eine Piano-Version (ja, auch dieses Instrument beherrscht der blonde Hüne) von „Spoke in the wheel“ und einer Akustikversion von „Black pearl“.

Wer die Platte noch nicht hat, sollte sich diese jetzt zulegen!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr