Reviews : EXTREMELY WICKED, SHOCKINGLY EVIL AND VILE / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

EXTREMELY WICKED, SHOCKINGLY EVIL AND VILE

Format: DVD / Blu-ray

Label: Constantin

USA 2019


2019 jährt sich zum 30. Mal der Todestag des 1989 hingerichteten amerikanischen Serienmörders Ted Bundy, was für den Dokumentarfilmer Joe Berlinger der Anlass war, gleich zwei Projekte dazu in Angriff zu nehmen.

Zum einen die vierteilige Doku-Serie „Conversations With A Killer: The Ted Bundy Tapes“, die sich in 60-minütigen Episoden detailliert dem Leben von Bundy widmete. Zum anderen der Spielfilm „Extremely Wicked, Shockingly Evil And Vile“, basierend auf „The Phantom Prince: My Life with Ted Bundy“, dem Buch von Bundys langjähriger Lebensgefährtin Elizabeth Kloepfer, das sie unter dem Namen Elizabeth Kendall schrieb.

Berlingers bisher einziger Ausflug in den Bereich Spielfilm ging ziemlich in die Hose, als er 2000 eine lausige Fortsetzung zu „Blair Witch Project“ drehte. Bei „Extremely Wicked...“ ist ihm dieser Versuch deutlich besser geglückt, auch wenn Freunde spektakulärer True Crime-Umsetzungen hier enttäuscht sein könnten.

Bereits 1986 hatte „Holocaust“-Regisseur Marvin J. Chomsky im dreistündigen TV-Zweiteiler „Alptraum des Grauens“ versucht, die perfekte Doppelexistenz von Bundy zu durchleuchten, dessen gutem Aussehen, Charme und seiner Redegewandtheit zahllose Frauen zum Opfer fielen – die genaue Anzahl ist bis heute ungeklärt.

Noch mehr als Chomsky blendet Berlinger Bundys grausame Taten weitestgehend aus und zeigt einen Menschen, der auf perfide Weise seine Umwelt jahrelang täuschen konnte. Der Titel bezieht sich auf ein Zitat des Richters, der den hier von Zac Efron überzeugend gespielten Bundy zum Tode verurteilte.

Überhaupt ist es sehr interessant, wie akkurat Berlinger dokumentarisches Material nachstellte, weshalb eine Veröffentlichung des Films zusammen mit der TV-Doku auf jeden Fall Sinn gemacht hätte.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr