Reviews : GEL / Sparkly Things :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GEL

Sparkly Things

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Cargo Uk/Cargo


GEL sind vier junge Burschen und kommen aus England. Dies ist ihr Debütalbum und darauf befindet sich Melodypunk Marke BLINK 182. Viel viel mehr gibt es hier nicht zu sagen. Okay, was diese Band von dem unendlichen, schier nie versiegenden Quell von Punkbands dieser Kajüte unterscheidet, ist lediglich die Tatsache, dass GEL eben nicht aus California oder Schweden kommen.

Dies spiegelt sich dann in den Vocals wider, die eben englisch klingen. Mit "Micromachine Dream" und "Oceans" gibt's zwei Semi- und mit "In Your Hair" eine Vollballade mit Streicherunterstützung.

Das Ganze ist ansprechend produziert, allerdings etwas stark mit Keyboards zugekleistert. Mal geht es ein bischen schneller zu Werke, dann wird das Tempo wieder gedrosselt. So richtig aus dem Rahmen fällt hier gar nichts.

Alles ist brav durchschnittlich und man Uuuuuuhhhht und Aaaaaaahhhhht sich fast zu Tode. Wenn die Vier es wenigstens schaffen würden in ihren zwölf Songs eine handvoll Ohrwürmer unterzubringen, dann wären Ausfälle als Lückenfüller ja legitim, aber hier beißt sich keine Melodie in meinen Gehörgängen fest, obwohl ich das Album jetzt schon zum vierten Mal höre.

Und bei jedem neuen Durchgang muss ich feststellen, dass es mir davor graut mir diesen langweiligen Kram noch ein weiteres Mal zu geben. Ach ja, bevor ich es vergesse, die Aufmachung ist ebenfalls öde.

Keine Texte und nur ein paar unscharfe Bandfotos. Obwohl, was will ich bei dieser Band eigentlich mit Texten, denn wie heisst es doch so schön im Song "Charlie B"? "It's Sunny And I Feel Happy".

Damit wäre doch alles gesagt!

Jan Schwarzkamp

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #42 (März/April/Mai 2001)

Suche

Ox präsentiert

DRITTE WAHL

Wir alle erleben ab und zu Situationen, die wir am liebsten vergessen würden. Solch nervige Momente widerfahren auch DRITTE WAHL aus der Hansestadt Rostock. Da wünschte man sich ein Gerät zum Löschen des Gedächtnisses wie etwa den Neuralisator, der ... mehr