Reviews : INVADERZ/SPESIAL GUEST--CHASM--BLASTER THE ROCKETBOY / Split-CD--Gya Nyame CD--S.S.F.F.T.V. CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

INVADERZ/SPESIAL GUEST--CHASM--BLASTER THE ROCKETBOY

Split-CD--Gya Nyame CD--S.S.F.F.T.V. CD

Genre: HipHop

Boot To Head Rec.


Na endlich! Ich habe ja lange drauf warten müssen, aber endlich ist es soweit! Herr im Himmel, Jesus Christus, Mutter Maria, Papst Johannes Paul, du miese Drecksau, ich danke euch allen, daß ihr diese CD in meine armselige Hütte gelenkt habt! Denn, es ist wirklich kaum zu glauben, ich halte hier meine erste Christenpunk-CD in meinen Händen.

Wie, was? Ja, richtig gehört, das hier ist Punkrock mit richtig frommen Texten, der 100% ernstgemeint ist. Ihr mögt jetzt argumentieren, daß man entweder Punk oder Christ ist, aber keinesfalls beides, und da stimme ich euch, meinen Brüdern und Schwestern (Halleluja!) auch völlig zu, doch diese Schwachköpfe hier haben das halt nicht gerafft und singen so schlaue Sachen wie Jesus Christ is my best friend oder Cops aren't all bad, yelling at at the cop, wearing out your jaw, why don't you just obey the law!.

Wenn ich nicht wüßte, daß die INVADERZ aus Lansdale, PA sowie SPESIAL GUEST aus Port Orchard, WA sich ihrer Sache sicher wären, könnte ich drüber lachen, aber so... Neenee, die Typen haben echt voll ein Rad ab, und sind zudem musikalisch grottenschlecht.

Also Augen auf, laßt euch diesen Dreck nicht aus Versehen andrehen. Dann doch lieber schwedischen Satanistenmetal, harharhar. Interessant übrigens auch, daß in der beiligenden Anzeigenvorlage mit keinem Wort der religiöse Hintergrund der Bands erwähnt wird.

Die BTH-Leute wissen also sehr wohl, daß sie nur versteckt und mit Tricks an die Seelen unschuldiger Punkrocker rankommen können. CHASM könnte man auf den ersten Blick für eine gar nicht mal üble HC-Band mit nicht zu heftigem New School-Einschlag halten, doch der Wattie-mäßige Poser-Iro des Sänger ist schon mal superpeinlich, und die Texte natürlich unter aller Sau: fundamentalistisches Christengesabber mit Anti-Abtreibungs-Hetze übelster Fascho-Kajüte.

Immerhin hat das Label ja einen passenden Namen, den vielleicht mal ein paar richtige Punks wörtlich nehmen sollten: Boot to head wollt ihr mal lecker Stahlkappen-Docs schmecken? Hups, im letzten Moment entdecke ich, daß auch hinter auf den ersten Blick ganz nett space/sci-fi-trashige BLASTER THE ROCKETBOY-CD mit einer Mischung aus DK-mäßigem Hardcore und garagigem Punkrock christliche Idiotenpropaganda steckt.

Wirklich unglaublich, was für Schwachköpfe den nordamerikanischen Kontinent besiedeln, und noch viel unglaublicher, daß sich scheinbar für jede Stilrichtung eine christliche Band finden läßt und selbst hinter Songtiteln wie American werewolf, MRR (sic!), Ghouls of the night oder Man eating plant noch religiöses Gesabber der härtesten Sorte verstecken läßt.

Immerhin müssen sich die Burschen dann in einem Disclaimer bei ihren konservativen Christenbrüdern für diese Beschäftigung mit profanem Sci-Fi/Horror-Trash entschuldigen, nicht ohne anzudeuten, daß für Zwecke der Missionierung eben Opfer gebracht werden müssen.

Ach so, falls die Burschen von Boot To Head Rec. dieses Heft mal in die Finger bekommen sollten, hier noch eine spezielle Botschaft für sie: Get out of our scene, you dumb christian assholes fuck you!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #27 (II 1997)

Suche

Ox präsentiert

LOS FASTIDIOS

Enrico und seine Squadra wissen einfach wie’s geht, und das schon seit 1991! Immer noch brennt die Flamme. Für die gute Sache, für die Einigkeit der Szene, für Fußball ohne Dumpfbacken, gegen braune Einfältigkeit und Engstirnigkeiten sämtlicher ... mehr