Reviews : KILLING TIME / The method CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KILLING TIME

The method CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Blackout!/EFA


Na also, so kann NYHC doch auch klingen. KILLING TIME haben ihr Handwerk nicht verlernt, auch wenn seit ihrem Klassiker Brightside rund acht Jahre vergangen sind. Letztes Jahr gab es mit der Unavoidable-7 ja schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die neuen KILLING TIME, und The method enttäuscht nicht.

Die New Yorker scheren sich einen Dreck um all die großkotzigen NYHC-Neuinterpretatoren, die meinen, mit ihrem machohaften Gepose musikalisches Unvermögen aufwiegen zu können. Uninfiziert von jeglichem Metalmüll ziehen dagegen KILLING TIME ihr Ding durch, genauso trocken und prägnant wie anno '88/89.

Dadurch erinnert mich ihr neues Werk immer wieder an ihre großen Brüder SICK OF IT ALL, die genauso tight zur Sache gehen. Trotz allem sind KILLING TIME keine Old School-Nostalgiker, sondern wissen Alt und Neu geschickt miteinander zu verbinden.

Exzellent!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #27 (II 1997)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SWMRS

Mit den ersten Takten der zweiten SWMRS-Platte „Berkeley’s On Fire“ spürt man sofort die Veränderung. Man fühlt sich kurz auf vertrautem Rock-Terrain, doch dann schmeißt das Quartett aus Oakland einem einen elektronischen Beat zwischen die Beine und ... mehr