Reviews : SUICIDE KING / She´s Dead LP/CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SUICIDE KING

She´s Dead LP/CD

Genre: Rock

Munster


Namedropping? Namedropping! SUICIDE KING gibt´s schon seit 1994, aber ausser einer 7" und einer LP haben die New Yorker sich bislang in Sachen Releases eher zurückgehalten, was ja nicht wirklich ein Fehler ist angesichts der Massen von Platten, die in den letzten Jahren den Markt überschwemmen.

Frontmann 4Way (Ist der wirklich 2,10 groß? Wow!) war einst bei der Punk/HC-Legende BAD POSTURE, die Drumposition ist seit kurzem mit Chip von den LUNACHICKS besetzt, Shige (ex-HIP NIPS aus Tokyo) spielt Gitarre und am Bass findet sich Nick Marden New Yorker Urgestein: der Herr spielte unter anderem bei den STIMULATORS, FALSE PROPHETS und FUR.

Zusammengenommen ergibt das eine erdige Mixtur aus frühem Punk und Seventies-Rock zwischen MOTÖRHEAD und AC/DC. Derb, dreckig und massiv, aber auch nicht wirklich überraschend, und nach der Hälfte der Scheibe kehrt auch schon sowas wie Langeweile bei mir ein, gerade dann, wenn mehr Hardrock als Punkrock geboten wird.

Okay, nicht mehr, nicht weniger.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #45 (Dezember 2001/Januar/Februar 2002)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

OX30 Festival Essen

Am 9.3.2019 feiern wir im Turock in Essen (der Stadt, in der das Ox von 1991 bis 2000 sein Hauptquartier hatte) das Ox30-Festival zur Feier des 30. Ox-Geburtags. Eröffnen werden den Abend die Solinger KONTROLLE, es folgen KMPFSPRT, dann LOVE A ... mehr