Reviews : FLAMING STARS / Sunset & Void LP/CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FLAMING STARS

Sunset & Void LP/CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Vinyl Japan


Auf der CD von Ox #47 war mit "Cash 22" bereits ein Song des neuen FLAMING STARS-Albums zu hören, das Ende September erscheint. Schon dieser eine Song versprach ein ebenso betörendes, atmosphärisches, dichtes Werk wie es die fünf Vorgänger waren, und jetzt, das "Sunset & Void" endlich vorliegt (und ich die Band vor einigen Monaten - man macht sich ja recht rar in Deutschland - endlich live sehen konnte), bleibt nur festzustellen, dass die britische Formation um den in Berlin lebenden Max Decharné einen weiteren großen Wurf getan hat.

Wo ihre Live-Show ziemlich wild, laut und rock'n'rollig ist, schalten die FLAMING STARS im Studio regelmäßig ein, zwei Gänge zurück und lassen es ruhiger, bedächtiger, ja beinahe schon schmusig angehen.

Gerade die Rhythmusgruppe, die so großartig düster daherkommt, ist es, die einmal mehr Erinnerungen an die für meinen Geschmack stärkste Platte von Nick Cave, "Your Funeral, My Trial" hervorruft, und da Cave heute die damalige Richtung nicht mehr verfolgt, sind die FLAMING STARS die legitimen Erben dieses Sounds.

Dazu kommt Max' warme, weiche, dunkle Stimme, sein Orgelspiel, das zusammen mit den perfekt arrangierten Gitarren die Größe dieser Band ausmacht. Ein absolut unprätentiöses, direktes Album, das vom Label ganz simpel mit der Genrebezeichnung "Garage Rock" belegt wird - warum auch nicht? (50:51) (9/10)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #48 (September/Oktober/November 2002)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FLOGGING MOLLY

Auftritte von FLOGGING MOLLY „sind feucht-fröhliche Gute-Laune-Veranstaltungen, bei denen irische Trinkfreude und Punkrock-Ungestümheit Hand in Hand gehen.“ Eine der besten Live-Bands und gleichzeitig die wohl erfolgreichste Band ihres Genres – ... mehr