Reviews : WEIRD WAR / s/t CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WEIRD WAR

s/t CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Drag City/Domino/Zomba


Okay, für diesen Satz im Info kann die Band nichts, aber über WEIRD WAR, die neue Band von Ian Svenonius und Michelle Mae von THE MAKE UP zu schreiben, es sei Rock'n'Roll in "bester Make Up und Int. Noise Conspiracy Manier", das ist schon verdammt lästerlich.

Nichts gegen (T)INC, aber die Band ist nun mal in weiten Teilen ein Abklatsch von NATION OF ULYSSES und THE MAKE UP. Und weder Mae noch Svenonius noch Neil Hagerty (einst ROYAL TRUX) und Jessica Espeleta (LOVE AS LAUGHTER) dürften schätzungsweise besonders großes Interesse an den Schweden haben, so sie die denn überhaupt kennen.

WEIRDS WAR also. THE MAKE UP aufgelöst, obwohl nach Meinung vieler noch künstlerisch nicht ausgereit, jetzt mit neuem Personal weitergemacht - und trotzdem ich das Album immer wieder wohlwollend gehört habe, will sich keine rechte Begeisterung einstellen: Ians Stimme steht hier nicht ganz so prominent im Vordergrund, ROYAL TRUX und was danach kam war nie so ganz mein Fall, und so ist das Debüt ein eher schwerfälliges, latent bluesiges und souliges Rock('n'Roll)-Album, das auf jeden Fall eigenständig und abseits der Norm ist, doch auf keinen Fall der große Wurf, den man bei einem neuen Projekt von Svenonius erwartet hätte.

Andererseits: Warten wir mal ein, zwei Jahre ab, zuzutrauen ist dem Herrscher der Großen Worte so ziemlich alles, und wir kleinen Gläubigen erkennen die wahre Größe manchmal einfach nicht.

(7/10)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #48 (September/Oktober/November 2002)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BABOON SHOW

BABOON SHOW sind kein Geheimtipp mehr und haben sich in den vergangenen Jahren durch ihre unfassbar guten Liveauftritte, egal ob als Headliner oder als Gast bei DONOTS, PASCOW oder DIE TOTEN HOSEN, einen beachtlichen Bekanntheitsgrad und einen ... mehr