Reviews : ROLL CAGE / A Whole Summer Of Pussy LP :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ROLL CAGE

A Whole Summer Of Pussy LP

Genre: Punkrock/Hardcore

www.headmiles.com.au


Wer als australische Band seine Platten nur auf Vinyl veröffentlicht, der muss ein ganz besonders dem Erfolg abgeneigter Mensch sein, denn die CD ist dort noch viel mehr DAS Medium als hierzulande. Aber ROLL CAGE scheinen auf jeden Fall die Art von Typen zu sein, denen das scheissegal ist.

Gegründet vor ein paar Jahren von Leuten, die zuvor bei den PANADOLLS, HUNCHBACKS und BROTHER BRICK spielten, waren ROLL CAGE dann erst mit dem vierten Mann am Keyboard komplett, und auch wenn der Albumtitel eher Provorock à la STRUTTER vermuten lässt (Naja, selbst schuld, wer zudem noch Songtitel wie "Blow job queen" oder "God bless hookers" auf Lager hat), so ist die Musik doch nicht zu beanstanden: Erdiger Aussie-Rock zwischen ROLLING STONES, RADIO BIRDMAN, CELIBATE RIFLES und (S)AINTS, dem gerade die über eine Marshall-Box gespielte Orgel gut tut.

Zudem ist die Produktion zwar rauh, aber klar und der Musik angemessen. Ein rundum angenehmes, gelungenes Album für jeden, der was für Oz-Rock übrig hat, wobei man sich nicht vom richtig beschissenen Coverartwork ablenken lassen sollte.

Dafür Klappcover und lila Vinyl. (8/10)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #51 (Juni/Juli/August 2003)

Suche

Ox präsentiert

MESSED UP

MESSED UP sind vier Grrrls aus der Stadt Grodno nahe der polnischen und litauischen Grenze. Das Quartett gründete sich 2015 mit dem Willen, der Lethargie seiner postsowjetischen Heimat zu entfliehen und den sozialen Erwartungen und Zwängen der ... mehr