Reviews : TURBOSTAAT / Schwan CD/LP :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TURBOSTAAT

Schwan CD/LP

Genre: Punkrock/Hardcore

CD: Rookie Records/Flight 13, LP: Schiffen


Ich fang mal ganz doof an: Das erste TURBOSTAAT-Album von 2001 hieß bekanntlich "Flamingo" und das Cover zierten eben einige Exemplare dieser Tierart. Das neue, ebenfalls wieder in Zusammenarbeit von Rookie Records und Schiffen veröffentlichte nennt sich "Schwan", aber auf dem Cover ist eine - überaus kitschige, wenn ich mir diese Bemerkung erlauben darf - Rose zu sehen.

Warum? Wo bleibt da die gnadenlose Kontinuität, die bei der Musik doch auch gewahrt wurde? Wäre ich ein böser Mensch, würde ich sagen: "'Schwan' klingt genauso wie 'Flamingo'". Da ich aber erstens ein netter Mensch bin, zweitens so eine Behauptung Blödsinn ist und ich mir anmaße, dass ich wenigstens ein bisschen was von Musik verstehe, kann ich versichern, dass die Songs auf "Schwan" denen auf "Flamingo" zwar nicht wirklich unähnlich, eher sogar ziemlich ähnlich, aber neu und eben typisch TURBOSTAAT sind.

Und wenn es eine Band geschafft hat, sich einen ganz eigenen Stil zusammenzuklauen, äh, zu entwickeln natürlich, warum sollte sie diesen nicht auch pflegen und weiter gedeihen lassen? Mir sind ein Dutzend Songs, die sich sofort in mein Hirn fressen jedenfalls lieber als Experimente, die sich auch wie solche anhören.

TURBOSTAAT klingen auf "Schwan" immer noch typisch norddeutsch - wenn auch wahrscheinlich niemand wirklich beschreiben kann, wie denn nun genau "norddeutsch" klingt - und sind musikalisch immer noch ein Bastard aus MUFF POTTER und DACKELBLUT oder ANGESCHISSEN oder den sonstigen Bands, in denen Jens Rachut gesungen hat.

Wobei nicht vergessen werden sollte, dass MUFF POTTER ihre Einflüsse von Bands wie SAMIAM oder JAWBREAKER nie verheimlichen konnten und wollten und die Bands von Jens halt immer "norddeutsch" klangen und klingen.

Klar worauf ich hinaus will? Also: TURBOSTAAT bedeutet - immer noch - flotter und treibender Punkrock mit einer permanenten, mal unterschwelligen, mal ganz offenen, aber nie weinerlichen Melancholie in den großartig eingängigen Melodien und ein Sänger, dessen Stimme halt eine verdammt starke Ähnlichkeit mit der von Jens Rachut hat.

Und diese Mischung funktioniert einfach, ist so wunderbar schön und großartig und hat in Form von "Schwan" ein paar ganz, ganz große Momente und Songs hervorgebracht. Von mir aus können TURBOSTAAT ewig so weitermachen, in so einer Form lasse ich mir Wiederholungen gerne gefallen.

Dass ich kein Wort über die Texte verloren habe, sei mir verziehen: Kompetenz in Sachen Lyrik oder meinetwegen auch Poesie besitze ich einfach nicht, deswegen halte ich wenigstens bei diesem Thema besser die Klappe.

(35:02) (09/10)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #54 (März/April/Mai 2004)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOOZE & GLORY

Seit 2009 ist der Streetpunk/ Oi! Vierer BOOZE & GLORY aus London unterwegs, veröffentlichte mehrer Alben und u.a. die EP "Back Where We Belong" mit Micky Fitz von THE BUSINES als Tribut an West Ham United. Neben zahlreichen Shows in ganz Europa, ... mehr