Reviews : COMMUNIQUÉ / Poison Arrows CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

COMMUNIQUÉ

Poison Arrows CD

Format: 7"+CD-R

Lookout/Cargo


Es ist manchmal schon sehr erstaunlich, welche musikalische Wandlungen Bands vollziehen. Ein Paradebeispiel dafür sind COMMUNIQUÉ aus Oakland, CA, also von um die Ecke vom Lookout-HQ, denn hierbei handelt es sich zu 100% (plus der neue Keyboarder) um AMERICAN STEEL, die ja zwei echt feine Alben ebenfalls auf Lookout veröffentlichten, jedoch irgendwie das Gefühl hatten, mit ihrem rauhen Post-Punk zwischen LEATHERFACE und HOT WATER MUSIC das Ende der Fahnenstange erreicht zu haben.

Also exit AMERICAN STANDARD, enter COMMUNIQUÉ, ein Wechsel, der 2002 vollzogen wurde und Anfang 2003 in einer ersten EP resultierte. Jetzt ist das Debüt raus, lupenreiner Synthie-Pop mit massivem Achtziger-Touch, und auch wenn keine Band sowas gerne hört, so erinnert mich das schon ziemlich massiv an THE FAINT, THE RAPTURE, PARADISE BOYS und wie sie noch alle heißen.

Mit dem Punk der Vorgängerband hat das nicht mehr viel zu tun, aber viel mit Gespür für gute Pop-Songs (siehe "Perfect weapon"), und die herrlich kitschigen Synthie-Parts muss man auch erstmal hinbekommen.

Angenehm auch das Drumming von Jamie, der diesen federnden Beat so exzellent hinbekommt. Dabei sind COMMUNIQUÉ aber immer nur knapp an der Grenze zum Eighties-Kitsch, legen dann mit "Black curses" einen schönen Indierock-Song nach, der mich irgendwie verblüffend an ALKALINE TRIO erinnert, während man einen Track weiter schon wieder bei den SMITHS ist (minus Morrisseys Gesang).

Was nun die Aussichten für COMMUNIQUÉ anbelangt: keine Ahnung. Einerseits ist das Album wirklich rund um schön, andererseits kann's sein, dass sie einfach schon wieder zu spät dran sind für so eine Scheibe.

(37:10) (08/10)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #55 (Juni/Juli/August 2004)

Suche

Ox präsentiert

AUTOGRAMM

AUTOGRAMM sind ein Synthie Power-Pop Trio aus Vancouver, Kanada. Ihr uptempo vintage New Wave Sound stammt von Bassist C.C.Voltage, Gitarrist Jiffy Marx und Schlagzeuger The Silo, die ihre Liebe zu Proto-Punk und Power-Pop miteinander teilen. ... mehr