Reviews : MONO FÜR ALLE! / San Pedro Konzert 2CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MONO FÜR ALLE!

San Pedro Konzert 2CD

Format: 7"+CD-R

sanpedrokonzert.de.vu


Diese Doppel-CD, die aus einer Audio-CD und einer Video-CD besteht ist definitiv eines der absoluten Highlights im Jahre 2004. Die Aktion: Eine Musikgruppe, welche sich MONO FÜR ALLE! nennt, beschließt im Sommer 2003 mal eben ein Konzert auf der Aussteigerinsel San Pedro in Spanien zu spielen.

Ausgerüstet mit Instrumenten, Anlage und Stromgeneratoren machen sich die Band und einige Freunde in klapprigen Transportern auf den Weg. Dokumentiert wird das Ganze mit zwei Digitalkameras.

Zu San Pedro sollte man noch wissen, dass dort nur abgefucktes Gesindel rumhängt, das nix außer Müll und Dope-Plantagen produziert. Mühseelig wird das Equipment mit Fischerbooten auf die Insel geschafft und noch freuen sich die "Aussteiger", dass es ein Konzert geben wird.Als es dann endlich finstere Nacht ist, gehen die (auch mitgeschleppten!) Scheinwerfer an und das Inferno bricht los.

MONO FÜR ALLE! spielen und performen einen Höllentrip, der die jetzt richtig bis in die Haarspitzen bekifften und sonst so herrlich relaxten, friedlichen Partypeople komplett desillusioniert und ihnen die letzten Hautfetzen von den Knochen bläst.

Mit ihrer Mischung aus misanthropischen Kraut-Freak-Out-Sound und straighten, punkigen Anarchie-Rock in brutalstmöglicher Lautstärke und Verzerrung walzen sie in knapp einer halben Stunde alles nieder.

Dringendst hinweisen möchte ich noch auf die hasserfüllten und absolut authentischen Texte, die mir direkt aus der Seele sprechen. "Amoklauf" ist der reinste Wahnsinn und beschreibt die Tat so detailliert, dass man das Gefühl hat, gleich passiert es wirklich ...

Sehr nett dabei, dass die Gitarre die Form eines Maschienengewehres hat ... Die Tiere sind wahrscheinlich sofort tot umgefallen und Pärchen die sich am Strand miteinander vergnügten, lernten auf diese Weise den sogenannten "Scheidenkrampf" kennen.

Ich habe ja schon viel erlebt und gehört, aber diese Aktion ist wirklich einmalig und sowas von durchgeknallt. Dieses absolute Schnäppchen kostet nicht zehn Euro, nein, es kostet nur 9,99 Euro! Zuschlagen! Sofort! Und eine CD für die Freunde als Geschenk mitbestellen, denn der praktische und elegante D.I.Y.-Holzschuber hinterlässt in jedem CD-Regal einen guten Eindruck! Selber schuld, wer sich das entgehen lässt.

(34:24) (09/10)

Carsten Vollmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #55 (Juni/Juli/August 2004)

Suche

Ox präsentiert

KOTZREIZ

KOTZREIZ sind zu rotzig, zu amüsant und singen zu hymnisch eine Ode nach der anderen für all die Nietenpunks dieser Republik, als dass man sie länger an den Katzentisch setzen kann. ... mehr