Reviews : HIVES / Tyrannosaurus Hives :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HIVES

Tyrannosaurus Hives

Genre: Punkrock/Hardcore

Polydor


Die lange, entbehrungsreiche Zeit des Wartens ist vorbei. Endlich ist es da, das neue Album der HIVES. Immer wieder verschob sich das Veröffentlichungs-Datum und die wildesten Gerüchte kursierten um einen möglichen neuen Sound der Band.

Nun sind sie zurück und es ist beruhigend festzustellen, dass die HIVES doch ganz die Alten geblieben sind. Mehr noch, im Alter sind sie sogar reifer, souveräner, spielfreudiger, ja einfach noch besser geworden, und dies schien nach "Veni Vidi Vicious" eigentlich kaum möglich.

Mit Superlativen sollte man immer vorsichtig sein, doch ich möchte mich in diesem Fall dazu durchringen, "Tyrannosaurus Hives" schon jetzt den Titel der besten Rock'n'Roll-Scheibe des Jahres zu verleihen.

Wie ein Gummiball mit voller Kraft geworfen, durchspringen sie den mit Ecken und Kanten übersäten Zick-Zack-Kurs, den die letzten fünfzig Jahre Rock-Geschichte hinterlassen haben. Zielsicher setzen sie ihre gewaltige Kreativitätskanone an, und es gelingt ihnen, einen Volltreffer nach dem anderen zu landen.

Auf einfach unnachahmliche Art und Weise bedienen sie sich aus dem schier unerschöpflichen Fundus dessen, was sie, und ich denke die meisten von uns werden diese Ansicht teilen, in Sachen R'n'R für wirklich essentiell halten.

Garage, Punk, Rock'n'Roll, Pop, ja sogar der schwülstige, leicht synthetische Glamour des New Wave der frühen 80s, all diese Stilrichtungen haben ihren festen Platz im Sound der HIVES, ohne jedoch abgenutzt oder aufgewärmt zu wirken und das unterscheidet sie von der gesichtslosen Masse selbstherrlicher Rock-Zombies.

Das Attribut "eigenständig" im Bezug auf den Schaffensdrang einer Band bekommt durch die fünf Schweden wieder seine Bedeutung. Diese konstruktive Art von Hektik, der stets präsente Hang zum Aufbruch und die leichte Hysterie, die in den meisten ihrer Songs vorherrschen, und die sie ohne Zweifel vor allem den außergewöhnlichen gesanglichen Kapriolen des großen Howlin' Pelle Almquist zu verdanken haben, erinnern stark an die unermüdlichen, kaum zu unterbindenden und machnmal sogar wütenden Versuche eines kleinen Kindes, die Welt um sich herum zu erkunden und eben diese Energie, den unbedingten Willen etwas zu erreichen, mit allen zu Verfügung stehenden Mitteln, zeichnet die HIVES aus und macht sie so bemerkenswert.

Sie haben sicherlich den Rock'n'Roll nicht neu erfunden, doch ihre Definition kommt der Idealvorstellung dieses Mythos' durch ihre Gradlinigkeit, Dynamik und Überzeugungskraft verdammt nah.

(30:01) (10/10)

Ritchie Apple

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

RUHRPOTT RODEO Hünxe

Das RUHRPOTT RODEO geht in die 13. Runde … und wie! Glück Auf & bleibt wachsam … es wird groß! SKA-P THE HELLACOPTERS THE MIGHTY MIGHTY BOSSTONES MILLENCOLIN ME FIRST & THE GIMME GIMMES SONDASCHULE IGNITE DIE KASSIERER CRO-MAGS TALCO  ... mehr