Reviews : RÜPELS ROYAL / Königlich... CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RÜPELS ROYAL

Königlich... CD

Genre: Punkrock/Hardcore

sunnybastards.de


Diese CD ist ein Gemeinschaftsrelease von Sunny Bastards Records und Scumfuck Mucke. Da letzteres Label sich ja inzwischen von seinem patriotischen Weg verabschiedet hat (Wir wussten doch schon immer, dass der Willy das nie so gemeint hat und alle ihn immer nur missverstanden haben, ne?), kann man so was ja jetzt ohne schlechtes Gewissen besprechen.

Wenn man also auf Scumfuck veröffentlichen möchte, muss man sich an folgenden Grundsatz halten: "Ficken, saufen, kein Niveau, unpolitisch sowieso!" Genau in dieses Raster passen die Duisburger (Da muss ich in Zukunft wohl aufpassen, wenn ich durch die Stadt laufe) perfekt.

Die Texte sind stumpf und total belanglos, die Musik langweilig und öde. Na ja, man probiert natürlich auch mal kritisch zu sein und in einem Lied kommt auch ein Satz gegen rechtes Gesocks vor, trotzdem frage ich mich, wer warum solche Bands braucht.

Wahrscheinlich ist es mit diesem Oi!-Punkkram genau wie mit Talkshows, und da muss ich einen Freund von mir zitieren: "Mann muss sich sowas manchmal angucken um sich selbst zu bestätigen, wie scheisse die anderen und wie geil man doch selber ist".

Auflösen, Oi! (41:54)

Tim Tilgner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr