Reviews : FREEZE / Crawling Blind/Freak Show CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FREEZE

Crawling Blind/Freak Show CD

Genre: Punkrock/Hardcore

drstrange.com


Dr. Strange hat sich schon seit einer Weile der Wiederveröffentlichung von THE FREEZE-Material angenommen, und so waren jetzt "Crawling Blind" von 1994 und "Freak Show" von 1995 an der Reihe, die seinerzeit auf Lost & Found erschienen sind - einem Label, dem FREEZE-Frontmann Clif Hanger in seinen Linernotes verständlicherweise genauso wenig nachtrauert wie Taang.

Nun, damals immerhin, das muss man der Fairness halber sagen, waren es Lost & Found, die an THE FREEZE glaubten und die beiden Platten veröffentlichten, Platten einer Band, deren Sänger seinen damaligen Geisteszustand in schonungslos offenen Linernotes als desaströs schildert: Drogen, Tod, Verzweiflung.

Und doch nahm die Band, die damals eine der wenigen überlebenden aus "This is Boston, not L.A."-Tagen war, mit diesen beiden Scheiben mit ihre besten Platten auf, treibende, rockende und melodiöse Punksongs mit der unverkennbaren Stimme Clif Hangers, der hier übrigens neben Gitarrist Bill Close das einzig verbliebene Ur-Mitglied ist.

Beide Alben haben auch nach zehn Jahren nichts an Brillanz eingebüsst, sind klassischer Boston-Gitarrenrock-Sound at its best. Schade nur, dass die Texte, auf die Clif in seinen Linernotes mehrfach eingeht, im Gegensatz zu den Original-Releases nicht im Booklet abgedruckt sind.

(67:50) (8/8)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PETER CORETTO

Postpunk aus München seit 2001. Es bleibt erstaunlich, dass PETER CORETO offenbar aus München zu kommen scheinen, klingen sie doch sehr stark nach Hamburg. Nach einem sehr wütenden Hamburg. ... mehr