Reviews : LOVETHUGS / Playground Instructors CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LOVETHUGS

Playground Instructors CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Rainbow Quartz/Alive


Ein richtig gutes Album im brillanten Sound der späten 60er legt die norwegische Band THE LOVETHUGS mit ihrem Debüt-Album "Playground Instructors" hin. Über 11 Songs wird Bands wie den JIMI HENDRIX EXPERIENCE, THE DOORS, CREAM, THE KINKS auf die ganz eigene Art gehuldigt und das Ganze in nette beatlesque Melodien verpackt.

Die LOVETHUGS haben es irgendwie drauf, nur das Beste der oben genannten Bands herauszufiltern, was der Scheibe wirklich sehr gut bekommt. Von ruhigeren, folkmäßigen Songs, die stark an die BYRDS erinnern, über rauere, an Ray Davies gemahnende Beat-Kracher bis hin zu, na ja, vielleicht atmosphärischen Songs mit genialer Hendrix-Wah-Wah-Gitarre wird die gesamte Palette von 60s Sounds hinreichend und gelungen abgedeckt.

Ein Album, bei dessen (vorzugsweise lautem) Hören man an einem heißen Sommerabend unbedingt ein kühles Bier am Fenster trinken sollte. Dann kann nichts mehr schief gehen, nicht bei so einer versöhnlichen und persönlichen Musik.

Hab ich grade selbst überprüft. (45:45) (08/10)

Chris Virgo

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Suche

Ox präsentiert

FULL OF HELL

Entgegen anderslautenden Gerüchten scheint die Hölle doch kein gemütlicher Ort zu sein. Zumindest wenn FULL OF HELL dort Hauskapelle sein sollten, wäre es eher ungemütlich. Ein fieses elektronisches Fiepen, im Hintergrund brüllt ein gestresster Mann ... mehr