Reviews : RTX / Transmaniacon CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RTX

Transmaniacon CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Drag City/Roug Trade


ROYAL TRUX ist ja bekanntlich ein Überbleibsel von PUSSY GALORE, in Gestalt von Neil Hagerty and Jennifer Herrema, und ich kann mich nicht erinnern, schon mal eine Platte von ihnen wirklich gemocht zu haben.

Deren kaputter Junkie-Alptraum-Rock war nie wirklich besonders attraktiv. Mr. Hagerty scheint diesmal abwesend zu sein, deshalb wohl auch nur RTX, und mit viel Fantasie könnte man "Transmaniacon" sogar als etwas komisches Pop-Album bezeichnen.

Herrema klingt zwar immer noch wie die kleine durchgeknallte Schwester von Courtney Love, die dir, um an Geld für ihren Stoff zu kommen, jederzeit ein Messer in den Rücken jagen würde, aber unter dieser psychotischen Gesangsakrobatik liegen erstaunlich kompakte, straighte Songs mit recht deutlichen Anflügen von Melodien.

Insofern hat Herrema mit "Transmaniacon" einen ähnlichen Wandel vollzogen, wie das Jon Spencer-Gattin Cristina Martinez bereits bei BOSS HOG vorgemacht hatte, auch wenn Herrema dieses New York-Junkie-Gossen-Gehabe wohl nie ganz abstreifen wird.

Eine nette Alternative zum ansonsten eher nervigen, zerhackten Rock-Sound von ROYAL TRUX. (07/10)

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Verwandte Links

Reviews