Reviews : BRANT BJORK / Local Angel CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BRANT BJORK

Local Angel CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Duna/Cargo


Schlagzeuger gehören zu den verkannten Genies unter den Musikern. Ich spreche da aus Erfahrung. Ihr musikalischer Input wird schlicht unterschätzt, ihnen wird Grobmotorik unterstellt, und man glaubt ihnen nicht, dass auch sie durchaus in der Lage sind, mit Feinsinn und Anmut ein Saiteninstrument zu bedienen.

Herr Bjork, unter anderem unsterblich geworden durch sein Engagement bei den legendären KYUSS, hat sich vermutlich ähnliches gedacht, sieht sich nun in die Riege der Singer/Songwriter berufen und kämpft auf seinem bereits zweiten Album gegen das Vorurteil an.

Deutlich zurückhaltender als noch in jungen Jahren ist die Musik, nicht immer rein akustisch, aber dennoch sehr leise. Das Schlagzeug hat Herr Bjork mittlerweile als das entdeckt, was es eigentlich ist: als Rhythmusinstrument.

Und na klar, er hat alle Songs selbst geschrieben - bis auf zwei Coverversionen - und eingespielt. Ich will nicht bösartig sein, aber seien wir doch mal ehrlich. Ein bißchen flotter das Ganze, den Verstärker ganz aufgedreht, den Verzerrer getreten, dann käme das dem, was er früher gemacht hat, doch bedrohlich nahe.

Womit ich wiederum das Ergebnis nicht schmälern möchte. Im Gegenteil. Alte Gewohnheiten legt man nur schwer ab, aber immerhin hat Brant Bjork das Beste draus gemacht und die Musik so gespielt, wie er das für richtiger und besser hält.

Und dabei hat er mal wie zufällig ein verdammt relaxtes und cooles Album für die ganz heißen Sommertage aus dem Ärmel geschüttelt. (47:43) (07/10)

Christian Meiners

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SICK OF SOCIETY

Nach über einem Vierteljahrhundert im Punk Rock-Zirkus, nach guten, sowie auch verdammt harten Zeiten ist für das süddeutsche Punk Rock Quartett SICK OF SOCIETY der Moment gekommen, um alten Ballast abzustreifen und neue Kapitel in der ... mehr