Reviews : D.R.I. / Thrashkore Retrospektif CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

D.R.I.

Thrashkore Retrospektif CD

Mausoleum Records/Soulfood


Vor knapp 23 Jahren gründeten Sänger Kurt Brecht und Gitarrist Spike Cassidy zusammen mit Kurts Bruder Eric am Schlagzeug und dem Bassisten Dennis Johnson in Houston, Texas die DIRTY ROTTEN IMCECILES und halten sie bis heute mit wechselnden Bassisten und Schlagzeugern am Leben.

Den Namen verdanken sie übrigens dem Vater der Brecht-Brüder, der sie genau so titulierte, nachdem er in eine der ersten Proben in der familieneigenen Garage platzte. Was für Vater Brechts Ohren aber nur übelster Lärm war, sehen andere Menschen als die Geburtsstunde des Thrashcores an.

Anhand 17 Songs wird auf "Thrashkore Retrospektif" die Entwicklung von D.R.I. von einer in Sachen Geschwindigkeit und Energie noch heute beeindruckenden Hardcoreband hin zu einer stark vom damals extrem populären Thrash Metal beeinflussten Band dokumentiert und mit ein paar Fotos und Linernotes ergänzt.

Die Songs stammen von den beiden frühen Singles "Dirty Rotten EP" von 1982 - die ein Jahr später nochmals als 12" unter dem Namen "Dirty Rotten LP" erschien - und "Violent Pacification" sowie den LPs "Dealing With It" von 1985 und der dem Genre der gleichberechtigten Verbindung von Hardcore und Thrash Metal den Namen gebenden "Crossover" von 1987.

Alle späteren, teils sehr metallischen Werke wurden bei der Zusammenstellung von "Thrashkore Retrospektif" ignoriert. Da diese aber auch nicht unbedingt die besten Platten von D.R.I. sind, ist das schon okay.

Neu abgemischt oder soundtechnisch aufpoliert wurde hier nichts, was gerade den alten Songs auch viel von ihrem Charme genommen hätte. Allerdings ist "Thrashkore Retrospektif" für die Besitzer der alten Platten oder der Rerelases auf Beer City auch eher überflüssig - rares oder gar unveröffentlichtes Zeug findet sich hier nicht -, als Zusammenstellung der von der Band selbst als ihre besten erachteten Songs aber gelungen und an der Musik selbst gibt es eh nichts auszusetzen.

(9)

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #58 (Februar/März 2005)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei der musikalischen Weiterentwicklung stößt das Garagen-Rock Trio WOLF MOUNTAINS weitere Türen auf. Sie führen in die Welt von zeitlosem Pop. Die charakteristischen Eigenschaften, wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock Gesang sind ... mehr