Reviews : STREET DOGS / Back To The World CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

STREET DOGS

Back To The World CD

Brass Tracks/Soulfood


Zwei Jahre nach dem Debüt "Savin Hill" haben die Bostoner jetzt ihr zweites Album veröffentlicht, nicht wie zwischenzeitlich vermeldet auf SideOneDummy, sondern auf dem mir bislang nicht weiter aufgefallenen New Yorker Label Brass Tracks.

Und für all jene, die es noch nicht mitbekommen haben, hier in Kürze auch noch mal die Litanei der Ex-Bands: Frontmann Mike McColgan war bis 1999 bei den DROPKICK MURPHYS, wollte dann lieber Feuerwehrmann als in einer Band sein und gründete 2002 dann doch wieder eine, nämlich die STREET DOGS.

Johnny Rioux am Bass spielte früher in der Band von Al Barr, der von Mike den Posten als DM-Sänger übernahm, den BRUISERS, und war/ist auch bei Roger Mirets DISASTERS aktiv, Joe Sirois kennt man als MIGHTY MIGHTY BOSSTONES-Drummer, und nur Gitarrero Marcus war bislang ein unbeschriebenes Blatt.

Solche Konstellationen wecken hohe Erwartungen, doch schon das erste Album machte klar, dass die auf keinen Fall enttäuscht werden, und auch bei "Back To The World" gibt es keine Bedenken, denn die Scheibe bleibt vom ersten bis zum zwölften und letzten Song auf hohem Niveau, begeistert mit klassischem Punkrock zwischen CLASH-angehauchtem 77-Sound ("Stagger"), Old-School-Hardcore à la 7 SECONDS und auch mal einem die Boston-Klischees erfüllenden folkigen Song ("Tale of mass deception"), doch das war es dann auch in Sachen Klischees, was ich sehr erfreulich finde: kein gröliger Streetpunk/Oi! wie bei den BRUISERS (auch wenn es mal mehrstimmigen Chorgesang gibt), kein Ska-Gehoppel und -Gebläse.

Stattdessen durchweg hoch melodiöser Punkrock à la GENERATORS, SWINGIN' UTTERS und Co. Eigentlich kein Album, das im kalten Januar erscheinen sollte, sondern was für die warme Jahreszeit, bei diesem Potential an Sommerhits.

Eine Gute-Laune-Scheibe ohne plumpen Pathos, und auf der aktuellen Ox-CD gibt's den Opener "Strike a blow" zum Probehören. (31:57) (8)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #58 (Februar/März 2005)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews