Reviews : ALKALINE TRIO / Crimson CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALKALINE TRIO

Crimson CD

Vagrant/PIAS


Oh, was ist aus der ALK3-Tradition geworden, im Albumtitel ein Wortspiel zu verbergen? "Crimson", das ist ganz simpel und eindeutig, aber es passt zu den 13 neuen Songs, denn die sind genau das auch. Mit Jerry Fin als Produzent entstanden, gehen Matt Skiba, Derek Grant und Dan Adriano auch 2005 unbeirrbar ihren Weg, machen weiterhin keinen Kinderpunk à la BLINK 182, noch geben sie sich dem plumpen Stadionrock hin wie GREEN DAY, sondern verlassen sich auf die Kraft, das Feuer ihrer Songs.

Die Stimme von Matt Skiba ist eben unverkennbar, die Art des Chorgesangs unwiderstehlich, das Songwriting typisch. Mit der auch als Single ausgekoppelten potentiellen Hymne "Time to waste" geht es los, ist sofort alles klar, bleiben für den devoten Fan keine Fragen auf, wie es weitergehen wird: wie gewohnt nämlich.

Hymnische, mitgröltaugliche Punk/Indierock-Smasher regieren das Feld, "Mercy me" auf Position 4 macht erneut alles klar, "yeah, yeah" singt man gerne mit und hat beinahe schon Tränen in den Augen vor Ergriffenheit, und verdammt, der Trick ist einfach, so was durchzuziehen, ohne billig oder plump rüber zu kommen.

Ich fürchte, ich bin im Falle von ALK3 einfach mehr Fan als Kritiker. Apropos Kritik: Auch wenn meine Vorab-CD ohne Texte auskommen muss, lässt sich doch ergründen, dass es bei "Prevent this tragedy" um den realen Fall der u.a.

von den SUPERSUCKERS und Henry Rollins thematisierten "West Memphis Three" geht, wo kranke Hinterwäldler-Staatsanwälte und fundamentalistische Richter drei Teenager wegen angeblich durch Rockmusik ausgelöster Ritualmorde zu lebenslanger Haft bzw.

zum Tode verurteilt haben. Ein dramatischer Song, der mit bombastischen Synthie-Streichern an der Grenze zum Kitsch aufwartet, was ihn mit dem wunderschönen "Sadie" verbindet, der Schmuse-Ballade des Albums, der auch mit einem an Streicher erinnernden, sanften Synthie-Teppich und schmachtenden Melodien aufwartet.

Das Lastenheft des Fans weißt in meinem Falle ganz klar an allen Positionen einen "Bestanden!"-Haken auf: eine gewisse Weiterentwicklung, aber auch Konstanz, gute Produktion, aber nicht zu Lasten der punkigen Härte, keine glatte Perfektion - alles bestens! (42:57) (9)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #60 (Juni/Juli 2005)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

LESS THAN JAKE

Dass Gainesville, Florida für (Punk)Rock-Qualität unterschiedlichster Couleur steht, beweisen seit über zwei Jahrzehnten unter anderem die leidenschaftlichen LESS THAN JAKE. Ihr dringlicher, hoch infektiöser Mix aus Punkrock und Ska vereint Fans ... mehr