Reviews : FOUR LETTER WORD / Like Moths To A Flame CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FOUR LETTER WORD

Like Moths To A Flame CD

thenewestindustry.com


Der grandiose Opener "Scared of the dark?" war unlängst auf der Ox-CD zu hören und machte schon mal neugierig auf das neue, dritte Album der aus Cardiff in Wales stammenden Band. Sechs lange Jahre sind seit deren letztem Album vergangen, damals noch auf B.Y.O., und lediglich diverse Kleinformate waren seitdem als Lebenszeichen zu vernehmen.

Es kam wohl einiges an Ungemach zusammen, unter anderem rechtliche Probleme im Zusammenhang mit dem Namen, aber darüber wird in Kürze in diesem Heft wohl im Rahmen eines Interviews zu lesen sein.

An Wut und Energie haben FLW jedenfalls nichts eingebüßt in den letzten Jahren, und die exzellente, enorm wuchtige und dabei auch sehr transparente Produktion, für die einmal mehr Frankie Stubbs verantwortlich zeichnet, verstärkt den positiven Eindruck nur noch, wie auch das Artwork von Frontmann Welly, seines Zeichens auch Herausgeber des "Artcore"-Fanzines, exzellent zu Musik und Anspruch passt.

FLW sind wütend und angepisst wie eh und je, doch wo Crust-Bands nur kotzen, hat hier die "Revolution" auch noch schöne Melodien und tritt mit einem Lächeln im Gesicht Arsch. Zu jedem Song gibt's im auf spezielles Papier gedruckten Booklet neben dem Text auch das passende Artwork, und simple Parolen waren sowieso noch nie das Ding des gerne und oft Besetzungswechsel vornehmenden Fünfers.

Was nun die musikalische Bandbreite der Band anbelangt, so zitiere ich einfach mal aus dem Info diesen exzellenten Satz: "THE CLASH or STIFF LITTLE FINGERS were never called ‚street punk', DEAD KENNEDYS or MINOR THREAT were never called ‚melodic hardcore' and THE FREEZE or AGENT ORANGE were never called ‚pop punk'." Dem gibt es nichts hinzuzufügen und doch beschreibt es gut die musikalischen Meilensteine auf dem Weg zu dieser Platte.

Und ich finde, die sollte man sich nicht entgehen lassen. (40:31) (8)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #60 (Juni/Juli 2005)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

A GLOBAL MESS Lesung

Eine Reise durch den südostasiatischen Underground: zwei Freunde auf der Suche nach Street Art, Punk und Feminismus. Jede Generation rebelliert aufs Neue gegen die Werte und Moralvorstellungen ihrer Eltern. Doch wen soll das noch schockieren, wenn ... mehr