Reviews : 1328 / Beercore CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

1328

Beercore CD

1328-beercore.de


Die fünf Münchener haben sich das Gründungsjahr der Brauerei, die ihr Lieblingsbier "Augustiner Bräu" braut, zum Bandnamen gemacht und jedem Schreiberling die Aufgabe, diese Band in eine musikalische Schublage zu stecken, abgenommen.

Punkrock, Hardcore, das alles hat zwar was mit dem Sound des Quintetts zu tun, als am passendsten empfand man aber "Beercore". Und so wurde nicht lange überlegt und die eigene Schublade aufgemacht.

Was es mit "Beercore" auf sich hat, das ist nicht allzu schwer zu erraten: Ein kneipentauglicher Sound, irgendwo zwischen Punkrock, Hardcore und Oi!. 1328 haben sich einiges von der Trunkenheit der REAL McKENZIES abgeschaut, vereinen dies mit dem frühen Sound von amerikanischen Ostküsten-Bands à la SLAPSHOT oder AGNOSTIC FRONT und bringen noch etwas Streetpunk vom Schlage BONECRUSHER ins Spiel.

Die Mischung ist nett, der Band mangelt es aber etwas an Durchschlagkraft. Manche Songs wären besser, wenn sie eine dicke Gitarrenwand oder überraschende Breaks hätten. Ich denke hier an die Energie einiger Songs auf dem "Collars Up"-Album von SOULS ON FIRE.

An diesem Wumms, diesem I-Punkt auf den Songs mangelt es 1328 noch. Noch ist aber nicht aller Tage Abend und "Beercore" zeigt, dass die Band das Potenzial hat, gute Stücke zu schreiben. Denn einige ohrwurmartige Refrains und gute Melodien finden sich auf dem Album.

Vielleicht sollten sich 1328 etwas weniger auf Bier und gepresst lustige Texte wie "Al" konzentrieren und versuchen, ihren Songs noch etwas mehr Energie und Melodie einzuhauchen. Dann steht einem richtig guten Release wohl nichts mehr im Wege, denn ansonsten gibt es recht wenig zu meckern.

(26:14) (06/10)

Lauri Wessel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #59 (April/Mai 2005)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NORTH ALONE

NORTH ALONE stehen für tolle, unerwartet international klingende, eigenständige Songs im Spannungsfeld von Punkrock, Heartland-Punk und Acoustic-Punk. Und das knattert, laut INGO DONOT, mit Fullband im Pit genau so gut wie als Duo-Akustikshow am ... mehr