Reviews : MAD SIN / Dead Moon's Calling CD / Underground MCD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MAD SIN

Dead Moon's Calling CD / Underground MCD

People Like You


Die Berliner Punkabillies MAD SIN um Sänger Köfte sind mit ihrem letzten Studioalbum "Survival Of The Sickest" nachdrücklich in die Oberliga dieser Subkultur angekommen. An ihnen führt kein Weg mehr vorbei und man kann ihnen auch fast nicht mehr entkommen.

Dauertouren, Auftritte auf allen großen Szenefestival, ein sehr empfehlenswertes Rerelease mit Hits der ersten Platten und eine CD nur mit Coversongs zeugen von hoher Präsenz und füllten die Zeit bis zu "Dead Moon's Calling".

Das neue Werk enthält achtzehn ausschließlich neue Songs, aber leider nur wenig Überraschungen. Das hohe Niveau des Vorgängers wird zwar spielend gehalten und die Gäste Lars Frederiksen und Patricia, Frontfrau der HORRORPOPS, bringen Abwechslung, aber eine Steigerung ist die neue Platte nicht.

Sicherlich auch schwer, wenn man von allen Seiten nur positives hört und sich in seiner Sache bestätigt sieht. Die Gefahr, sich zu verbrauchen, steigt damit aber auch unweigerlich. Die Vielzahl der Songs ist zwar schön für den Geld-Leistung-Faktor, ein paar Tracks hätte man aber auch weglassen können.

Der Eindruck wäre dann kompakter. Insgesamt aber muss man den Berlinern zugestehen, dass sie in ihrer Art, ihrem Styling und ihrer Musik einzigartig gut sind. Und von welcher Band kann dies heute in der Zeit der Kopisten noch gesagt werden? Vor dem Album erschien übrigens auch noch eine auf 666 Stück limitierte 4-Song EP mit zwei Remixen von "Underground" sowie den beiden Tracks "Submission" und "Dirty city".

(42:32) (8) (Ein Track dieser Platte war auf der Ox-CD zu hören.)

Robert Noy

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #62 (Oktober/November 2005)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TOY DOLLS

Einst von der britischen Musikpresse als One Hit Wonder verunglimpft, sind THE TOY DOLLS heute immer noch aktiv. 40 Jahre nach der Bandgründung, 13 Studioalben, unzählige Best-Ofs, Livealben und Box Sets später und vor allem nach unzähligen Tourneen ... mehr