Reviews : BLOODY HOLLIES / If Footmen Tire You CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLOODY HOLLIES

If Footmen Tire You CD

alive-totalenergy.com


Nach Platten auf Garage Pop und SFTRI ist das Trio aus Buffalo, NY jetzt bei Alive gelandet, was ja auch keine schlechte Labelbasis ist. Posierte man beim letzten Mal noch in Hemd und Krawatte auf dem Cover, findet sich jetzt kein einziges Bandfoto mehr im Booklet, stattdessen obskure Heiligenbildchen.

Seit der letzten Platte hat sich einiges getan für die Eastcoast-Formation: Auf der SXSW-Musikmesse hinterließen sie bleibenden Eindruck, John Peel lud sie als eine der letzten Bands vor seinem Tod zu einer Session ein, und jetzt eben das neue Album, produziert von Jim Diamond.

Über das gibt es dann nicht wirklich viel zu sagen, denn so gut mir die Platte prinzipiell gefällt, so simpel, kompakt und straight kommt der garagige Punkrock/Rock'n'Roll daher, ist knackig und frisch wie ein Rohkost-Salat, mit einem leckeren Dressing aus Blut und Schweiß.

Und seltsamerweise erinnert mich das Gehörte immer wieder an die Wildheit der frühen GUN CLUB (ist es der Sänger?), aber auch der archaische Wumms der frühen WHITE STRIPES blitzt immer wieder mal auf, so haut der Drummer rein.

Guter Stoff also. (30:35) (7)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #62 (Oktober/November 2005)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

CJ RAMONE

CJ Ramone, Jahrgang 1965, heißt eigentlich Christopher Joseph Ward. Er war von 1989 bis 1996, also bis zum Schluss, Bassist der RAMONES und Nachfolger von Dee Dee. Er ist zu hören auf den Alben „Mondo Bizarro“ (1992), „Acid Eaters“ (1994) und ... mehr