Reviews : DIE ÄRZTE / Devil CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DIE ÄRZTE

Devil CD

bademeister.com/SonyBMG


Wir erinnern uns: 1984 veröffentlichten DIE ÄRZTE ihr Debütalbum "Debil" und kurz nach dem Erscheinen - drei Jahre später, um genau zu sein - entdeckte die damals noch so genannte Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften, dass die dort enthaltenen Songs "Claudia hat 'nen Schäferhund" und "Schlaflied" die deutsche Jugend verrohen ließen und setzte die Platte auf den Index, so dass nur noch mündige und erwachsene Bürger in den Genuss kommen konnten.

Was natürlich nicht ein einziges Kind respektive einen einzigen Jugendlichen davon abhalten konnte, sich "Debil" in den Plattenschrank zu stellen. Ende 2004 wurde dann endlich eingesehen, dass "Debil" nicht den Untergang des Vaterlandes einleiten würde, die Platte wurde vom Index genommen und war ab da frei verfügbar.

Womit die Geschichte eigentlich zu Ende sein könnte. Allerdings haben DIE ÄRZTE jetzt beschlossen, "Debil" neu zu veröffentlichen. Was auch immer sie zu dieser Entscheidung getrieben hat, nötig war eine Neuauflage ja nicht, immerhin ist das Original noch überall zu haben.

Sei's drum, "Debil" heißt also ab jetzt "Devil" und kommt dem Titel entsprechend mit leichten "lustigen" Korrekturen am Artwork, ein paar Linernotes und einigen Bonustracks. Zu den originären 13 Tracks gesellen sich jetzt andere Versionen der Songs "Teenagerliebe", "Grace Kelly" und des "Ärzte-Themes", die aus "dem Soundtrack zu einem echt schlechten Film" stammen, wie es die Band selbst beschreibt - und womit sie verdammt recht hat, der gemeinte Film ist wirklich furchtbar - sowie "Claudia hat 'nen Schäferhund" in der Version von dem "Unikum"-Tapesampler und das bisher unveröffentlichte "Füße vom Tisch", das aber auch ruhig weiterhin hätte unveröffentlicht geblieben sein können.

Dazu gibt es dann noch ein ganz amüsantes Live-Video von 1983 zu "Teddybär" und "Schlaflied" aus den Aufnahmen zu "Rock'n'Roll Realschule". Ob das alles jetzt einen Neukauf rechtfertigt, soll der ÄRZTE-Fan selbst entscheiden, ich halte "Devil" für ziemlich überflüssig.

Wer die Platte noch gar nicht besitzt, sollte aber dennoch eher zu "Devil" als zu "Debil" greifen. Rein aus "Value for money"-Gründen, denn überteuert verkauft werden sie beide. Eine Benotung schenke ich mir, "Debil" ist zwar nach wie vor eine großartige Platte voll mit unsterblichen ÄRZTE-Klassikern, aber irgendwie stört mich der Abzocke-Geruch an "Devil".

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #63 (Dezember 2005/Januar 2006)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PASCOW

Mit dem neuen Album „Jade“ verabschieden sich PASCOW von Codierung und – Zitat PASCOW – „kryptischer Scheiße“. Eine Wundertüte ist nichts dagegen – auf „Jade“ finden sich Songs, die jenseits des geliebten PASCOW-Sounds bemerkenswerte Überraschungen ... mehr